Euroregion Elbe/Labe

Kunst ohne Grenzen

Projektnummer:

EEL-0333-CZ-14.11.2017

Lead Partner:

Město Krásná Lípa
Masarykova 246/6, 40746 Krásná Lípa
http://www.krasnalipa.cz

Project partner:

Gemeinde Großschönau
Hauptstraße 54, 02779 Großschönau
http://www.grossschoenau.de

Period:

16.11.17 - 31.10.18

Funding:

8688,1 Euro

Inhalt

Die Zielstellung des Projektes ist es, mit Hilfe von gemeins. Aktivitäten einen Beitrag zum Erhalt, Entwicklung u. Bewerbung des gemeinsamen Kulturerbes der grenzübergreifenden Region des Zittauer u. Lausitzer Gebirges zu leisten.Sämtliche Aktivitäten des Projektes sind gegenseitig verbunden und verfolgen ein gemeinsames Ziel, d.h. einen Beitrag zum Erhalt, Entwicklung und Bewerbung des gemeinsamen Kulturerbes zu leisten.Am 11.3.1781 ist in Krásný Buk (Teil von Krásná Lípa) Anton Philipp Heinrich (gegenüber der Jäger-Villa, deutscher Kaufmann) geboren. Am 7.10. 1800 starb sein Onkel - ein Geschäftsmann, ein Garnunternehmer, der Faden, den er adoptierte. Der neunzehnjährige Anton wird der Erbe aller Immobilien (einschließlich eines erfolgreichen Geschäfts). 1803 verkaufte Heinrich das von seinem Onkel geerbte Haus an einen prominenten Industriellen (K.T.Hielle). Lehrer, ausgezeichneter Organist war Thaddeus Adalbert Gottfried Palme,der Vorbild für den jungen Heinrich mit seiner musik. Ausbildung war. Die ihn die später ihn weltberühmt wurde. Seine Persönlichkeit (A. P. Heinrich) wurde in seiner Jugend von der tschech.-deutsch. Kultur und Erziehung in Krásná Lípa beeinflusst.Angesichts der Wichtigkeit dieses Komponists möchten wir ein Buch über Anthony Philip Heinrich publizieren und 2 Konzerte organisieren,um ihn der Öffentlichkeit bekannter zu machen.Für diese Aktivität werden wir verschiedene Personen, die sich mit seinen Werken beschäftigten, ansprechen (z.B. Pavel Farský,…). Dann werden wir zusammen den Inhalt des Buches besprechen und wir werden die Erlaubnis zum Publizieren des Bildmaterials im Buch besorgen.Nach diesem Schritt wird es auch nötig diese Texte ins Deutsche zu übersetzen.Das Buch wird nicht verkauft,500 Stücke geben wir dem Partner.Die Teilnehmer aus beiden Orten werden im Projekt eine Exkursion zu deutsch-tschech. Zielen (Krásná Lípa,Großschönau und Umgebung) machen.Einen Tag wandern wir auf der tsch. Seite und am anderen Tag auf der deutsch. Seite.Dazu werden wir Bussfahrten mit Begleiter und Erfrischung organisieren.Gleichzeitig werden wir deutsch-tschech. Prospekte mit turist. Zielen aus beiden Städten und Umgebung drücken.

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Die beteiligten Städte streben eine feste grenzübergreifende Kooperation an, um weitere gemeinsame Projekte durchführen zu können. Die Städte streben eine dauerhafte Zusammenarbeit an, so sollten weitere Aktivitäten regelmβäig gemeinsam geplant und realisiert werden. Das Ergebnis der Stadtzusammenarbeit wird sein:
- partnerschaftliche Beziehungen schaffen
- Vorurteile abbauen
– Gegenseitiges Kennenlernen
- Bewohnerinteresse für weitere Kooperation -
- Tradition bewahren
- organisierte Exkursion mit Begleiter nach Großschönau und Krásná Lípa
- Schönheit und Attraktionen der böhmischen Schweiz und Oberlausitz präsentieren
- Entdeckung von neuen touristischen Zielenhalten.
In den Prospekten werden die Publizität und Hauptinformationen
über turistischen Zielen beiden Städten und ihren Umgebung beschreiben, natürlich werden wieder alles zweisprachig ausdrücken.
Diese Materiellen werden kostenlos in beiden Infozentren in beiden Städten zur Verfügung stehen. Der Nachdruck von Prospekten wird aus den städtischen Haushalten bezahlt.
Bedeutung des Projektes sehen wir in der Erziehung der Bewohner im Sinne gemeinsamer Zusammenarbeit ohne Hemmungen und sprachlicher Barrieren, in der Schöpfung des kompletten Produkts, das die Wichtigkeit des deutsch-tschechischen Komponists hervorhebt und seine Werke verbanden die Kulturen beiden Nationen.
Die Aktivitäten werden sowohl auf den Webseiten der Partner präsentiert werden als auch in den Medien (Děčínský deník, Vikýř, Unser Niederland,…) Das Projekt soll am Ende als positives Beispiel betrachtet werden, das die Grenzzusammenarbeit in verschiedenen Formen öffentlich präsentiert und das führt natürlich auch zur interkulturellen Vielfalt im Grenzgebiet.

Best practice

Das Projekt „Kunst ohne Grenzen„ sollte die bisherige Informationen und Kenntnisseüber den bedeutenden Komponist erneuern, erweitern
und beleben. Wir glauben, dass es uns gelungen.
Im Folgenden stellen wir die wichtigsten Ergebnisse
des Projekts:
- Schöpfung, Befestigung und Entwicklung der gegenseitigen
Partnerbeziehungen
- gemeinsame Treffen/Exkursionene in beiden Städten,
- Werbematerialen (Fleyer) mit deutsch-tschechischen Texten,
- deutsch-tschechisches Buch über A. P. Heinrich - Anthony Philip Heinrich der amerikanische Beethoven aus Krásná Lípa.
Wir legen Fotos, Broschüren, Bücher, Anwesenheitsliste, Presseartikel , Printscreen von der Website an.