Euroregion Elbe/Labe

Fürstliche barocke Sommerresidenzen

Projektnummer:

EEL-0504-CZ-06.11.2018

Spiegelprojekt:

EEL-0492-SN-09.11.2018 - Fürstliche barocke Sommerresidenzen

Lead Partner:

Zámek Děčín
Dlouhá jízda 1254, 40502 Děčín
http://www.zamekdecin.cz

Project partner:

Barockgarten Großsedlitz
Parkstraße 85, 01809 Heidenau
http://www.barockgarten-grosssedlitz.de

Period:

01.06.19 - 31.05.20

Funding:

4267,90 Euro

Inhalt

Es handelt sich um ein Spiegelprojekt zu dem Projekt "Fürstliche barocke Sommerresidenzen" von unserem PP Staatl. Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH. Unser Projekt ist im Vergleich mit dem Spiegelprojekt zeitlich um 5 Monate verschoben, weil eine der Hauptaktivitäten, (Fotoausstellung), in Großsedlitz im Sommer 2019 gezeigt wird und in Děčín 2020. Hauptziel des Projektes sind Austausch und gegenseit. Kennenlernen der Nachbarn in D. und Tsch. Anlässlich des 300. Jubiläums des Barockgartens Großsedlitz findet im Juni 2019 in Großsedlitz eine internat. Tagung statt, der Hauptveranstalter ist unser PP. Wir organisieren die tschechischen Referenten und das Dolmetschen. Nächste Veranstaltung ist der Tag der Rosen im Rosengarten des Schlosses Děčín. Bei dieser Aktion konzentrieren wir uns diesmal mehr auf die Besucher aus der Nachbarland. Wir werden Werbung in Sachsen, d.h. zweisprachige Plakate und Flyer, machen. Bei der Veranstaltung bieten wir Führungen im Rosengarten in beiden Sprachen an. Wesentliche Veranstaltung ist ein Workshop zur Restaurierung einer Barockskulptur im Rosengarten. Beim Workshop wird die Skulptur von der Balustrade abgenommen, damit sie für alle Teilnehmer gut sichtbar ist und dann werden die Restauratoren aus beiden Ländern über die Methoden der Restaurierung diskutieren. Für den Workshop organisieren wir Dolmetscher und Catering. Die restaurierte Skulptur wird dann im Frühling 2020 im Rosengarten im Rahmen der Ausstellungeröffnung wieder installiert. Wichtiger Bestandteil des Projektes ist die Bewerbung der tourist. Ziele in den Nachbarländern. Im zweisprachigen Periodikum "Erlebnisse in der Böhmichen Schweiz" wird ein Werbeartikel über den Rosengarten veröffentlicht. Im Sommer 2019 organisieren wir eine öff. Fachexkursion in sächs. Barockgärten, eine ähnliche Exkursion für die deutsche Öffentlichkeit nach Tsch. organisiert unser Projektpartner. Für die Kollegen/PP organisieren wir einen Fachworkshop in die tsch. Barockgärten, die Kollegen machen einen Workshop in Sachsen für uns. Es wird eine Publikation zum Schlossgarten in Děčín herausgegeben, die die neuen Erkenntnisse aus der Internat. Tagung berücksichtigt.

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Das Schloss Decin pflegt seit mehr als 10 Jahren gute Beziehungen mit der Organisation Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen, gGmbH, bis jetzt hauptsächlich mit dem Schloss Weesenstein. Die geplante Kooperation mit dem Barockgarten Großsedlitz vertieft noch die Beziehungen. Im Rahmen der öffentlichen Tagung können sich Wissenschaftler beider Länder kennenlernen und austauschen zu relevanten Forschungsthemen. Ein wichtiger Ergebnis des Projektes für uns ist die Möglichkeit die Methoden der Restaurierung der Barock-Skulpturen zu diskutieren. Bei dem Fachworkshop begegnen sich die Restauratoren aus beiden Ländern, wir erwarten ca. 20 Fachleute. Die ausgewähle Skulptur (Herakles) wird dann restauriert und im Rahmen der Ausstellungeröffnung wieder im Rosengarten installiert. Der Tag der Rosen ist für Besucher aus Sachsen und Böhmen eine Gelegenheit zur Begegnungen. Nach unseren Erfahrungen erwarten wir cca 900 Besucher, davon dank der Werbung in Sachsen ca. 400 Deutsche. Mit den Besuchern dieser Veranstaltung sind für uns keine Kosten verbunden. Die Ausstellung "Barocke historische Sommerresidenzen" bietet den tschechischen Geschichtsliebhabern die Möglichkeit, die ausgewählten Schlösser und Parkanlagen im Nachbarland kennenzulernen. Durch eine Journalistenreise sollen der Rosengarten in Decin und der Barockgarten Großsedlitz in Tsch. und in Sachs. einen höheren Bekanntheitsgrad erreichen. Damit wird das Ziel verfolgt, die Grenzregion in ihrer Geschichte und Attraktivität für die Nachbarn weiter zu erschließen . Die Sonderausstellung soll die schönsten barocken Schlösser und Schlossgärten in Tschech. und Sachs. in Fotos den Besuchern nahebringen und sie zum Besuch anregen. Das Angebot einer öffentlichen Fach-Exkursion bietet die Möglichkeit, den Nachbarregion und ihre Geschichte besser zu verstehen. Auch die tsch. Besucher können Großsedlitz durch die Ausstellung und den Familientag erleben und die Barockgärten in Sachsen kennenlernen. Eine neue Publikation über den Schlossgarten in Decin wird herausgegeben. Von der Auflage 800 Stk (400 D, 400 CZ) werden 200Stk verschenkt, 600 Stk für symb. 80 CZK verkauft. Verkauf nach Ende des Projektes

Best practice

Es war ein Spiegelprojekt mit dem Partner Staattliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen GmbH./Barockgarten Grosssedlitz. Aufgrund der Covid 19-Pandemie fand im Frühjahr 2020 keine Ausstellung im Schlossgarten statt. Das Projekt fand während der Konferenz im Frühjahr 2019 in Großsedlitz zu einem Erfahrungsaustausch und einem gemeinsamen Treffen statt. Im September 2019 wurden die Statuen von der Balustrade entfernt. Der Workshop konnte im Frühjahr 2020 aufgrund von Covid 19-Maßnahmen nicht mehr stattfinden. Aufgrund einer personellen Veränderung in der Position des Direktors der Organisation wurde die Veröffentlichung nicht gedruckt. Die Ergebnisse des Projekts wurden nur teilweise erreicht.