Euroregion Elbe/Labe

Region Ústí – eine Europäische Region zum Erleben

Projektnummer:

EEL-0097-SN-06.04.2016

Lead Partner:

Kultur Aktiv e.V.
Bautzner Str. 49, 01099 Dresden
http://www.kulturaktiv.org

Project partner:

Collegium Bohemicum o.p.s.
Masarykova 3/1000, 40001 Ústí nad Labem
http://www.collegiumbohemicum.cz/

Period:

03.06.16 - 30.11.16

Funding:

13.213,70 Euro

Inhalt

In der Euroregion Elbe/Labe gibt es seit Jahren viel Kooperation, welche dazu führte, dass sich sehr viele Tschechen und Deutsche kennen- und schätzen gelernt haben. Darüber hinaus sehen wir allerdings noch sehr viel ungenutztes Potenzial, wenn es darum geht, gemeinsam Austausch und Vernetzung auf europäischer Ebene anzustreben.

Mit „Region Ustí – eine europäische Region zum Erleben“ werden wir am 12.08.2016 Künstler und vor allem Gäste aus der grenznahen Region Ustí nach Dresden einladen. Die Präsentation wird im Rahmen des Festes LOVEEUROPE stattfinden, bei welchem sich auch das Baskenland, die Regionen Niederschlesien, Katalonien und Bretagne präsentieren. Dadurch wird der deutsch-tschechische Austausch auf eine europäische Ebene gehoben.

Vor dem Fest wird in Ústí eine Aktivität realisiert, bei der dem Publikum vor Ort die Idee von LOVEEUROPE vorgestellt wird. Zugleich werden wir mit Plakaten, Flyern und Anzeigen auf deutscher und auf tschechischer Seite das Fest und die Idee der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bewerben.

Zum Fest selbst werden eine Gruppe von 50 Personen einladen, unter ihnen auch Künstler, die der tschechische Partner auswählt. Dabei wird darauf geachtet, dass die Gruppe aus beiden Geschlechtern und allen Altersgruppen und sozialen Schichten bestehen wird. Sie werden beim Fest mit den Partnern aus den anderen Gastregionen und aus Dresden, sowie mit dem Publikum gemeinsam diskutieren und feiern. Im Herbst werden dann Aktivitäten in der Region Ústí stattfinden, bei denen das Fest in Dresden mit Bildern und Filmen präsentiert wird, um so Folgeaktivitäten anzuregen.

Wir sprechen Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts und unterschiedlicher Herkunft an. Durch unsere Werbe- und PR-Maßnahmen in Tschechien hoffen wir auch auf eine deutliche Anzahl tschechischer Besucher, die auf eigene Initiative das Fest besuchen werden.

ab 12 Uhr – Stände und Kulinaria
14-16 Uhr – Poetry-Slammer Jaromir Konecny (tbc.)
16–17 Uhr – Begrüßung der Gäste und Podiumsdiskussion
17-18 Uhr – Tanzgruppe Lužičan
18-21 Uhr – 3 Musikgruppen auf der Bühne: Nauzea Orchestra, The Boom – Beatles Revival Band + n.n.
21-22 Uhr – Feuershow

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Um die deutsch-tschechische grenzüberschreitende Kooperation bei LOVEEUROPE sichtbar zu machen, wird das Programm aus der Region Ústí in einem Block am ersten Tag des Festes präsentiert. Neben den tschechischen Künstlern werden am gleichen Tag auch deutsche Künstler aus der Euroregion auftreten, um die Kooperation jedem Besucher zu verdeutlichen.

Bei LOVEEUROPE werden neben künstlerischen Darbietungen auf der Bühne und auf dem Platz selbst auch ganz bewusst gesellschaftliche Themen der Migration und Integration angesprochen, indem – über unseren Kooperationspartner Ausländerrat Dresden – genauso auch Migranten und Flüchtlinge eingeladen werden. Daneben gibt es auch Stände mit Kulinaria und touristischen Angeboten, weil in unserem Verständnis von Kultur‚ als Ganzes‘ auch diese Bereiche bei LOVEEUROPE nicht fehlen sollten. Die Angebote lassen zudem viel Raum für die Gäste zum Mitmachen und zur Mitgestaltung.

a) Künstlerische Beiträge: Musik, Tanz, Kleinkunst, Poetry Slam etc. auf der Bühne und auf dem Festplatz
b) Persönliche Begegnungen: Podiumsdiskussion, Ausstellung und Reisevorträgen
c) Kunsthandwerk, Tourismus und Kulinaria mit Specials zum Mitmachen für Familien

Die tschechisch-deutsche Kooperation findet bei LOVEEUROPE im Geiste von Weltoffenheit, Toleranz und kultureller Vielfalt in einem europäischen Rahmen statt. Als solches wird sie weit über Dresden, Ústí und die Euroregion Elbe/Labe hinaus wahrnehmbar sein. Zugleich bereichert die Zusammenarbeit im Rahmen von LOVEEUROPE die Europäische Idee mit konkret gelebter Zusammenarbeit von Tschechen und Deutschen.

Gewünscht sind hier auch Querverbindungen der Projektpartner mit Partnern aus den anderen Gastregionen, die Möglichkeiten zur weiteren Vernetzung, durch Austausch von Besuchern, Künstlern, Kulturvermittlern etc. selbst bieten. Aktivitäten im Nachgang sorgen dafür, dass die Idee des Festes und die Kooperation nicht nach einem Wochenende wieder verschwinden, sondern in der Öffentlichkeit weiter transportiert werden. Die Ergebnisse des Festes werden dokumentiert und veröffentlicht. Das passiert online auf Homepages beider Partner und im Rahmen der Dokumentation zu LOVEEUROPE.

Best practice

Mit „Region Ustí – eine Europäische Region zum Erleben“ setzen die Vereine Kultur Aktiv aus Dresden und Collegium Bohemicum aus Ustí nad Labem weitere Zeichen der kulturellen Zusammenarbeit von Tschechen und Deutschen in der Euroregion Elbe/Labe.

Dabei erlebten wir eine lebendige und spannende kulturelle Vielfalt: A) Begegnungen in Mikulášovice/Nixdorf und im Khaatal während des Fotosymposiums „Melodien einer Landschaft“, B) Konzerte mit tschechischen Bands in Dresden beim Pragomania-Festival im Rahmen der tschechisch-deutschen Kulturtage mit vielen mitgereisten tschechischen Fans & C) tschechische Musiker auf dem Canalettomarkt in Pirna begeisterten das Publikum vor der Kulisse des wunderschönen Markts. Tschechische Spielfreude traf auf sächsische Lebenslust. Die Stadt Pirna, selbst ein historischer Grenzgänger zwischen Böhmen und Meißen, ist heute fest integriert in der Euroregion Elbe/Labe.

Präsentationen in Ústí nad Labem beim „Eňo Ňuňo“-Kabarett und im Stadtmuseum, sowie die Herausgabe des „pARTisanen“ Kunstalmanachs runden die Sichtbarkeit des Projekts und seiner Ergebnisse ab. Mit „Region Ustí – eine Europäische Region zum Erleben“ können so Impulse für weitere grenzüberschreitende Kooperationen in Europa und andernorts gesetzt werden. Das geschieht zu jeder Zeit mit jedem Menschen, der sich einmal auf dem Weg zu seinen Nachbarn begibt, ihnen zuhört, antwortet, ihnen ein Lächeln schenkt.