Euroregion Elbe/Labe

Internationaler SachsenCup 2018

Projektnummer:

EEL-0323-SN-04.01.2018

Lead Partner:

CitySki GmbH
Große Meißner Straße 15, 01097 Dresden

Project partner:

LK Slovan K. Vary z.s.
Dr. Davida Bechera 18, 36001 Karlovy Vary
http://www.lkslovan.cz

Period:

08.01.18 - 06.04.18

Funding:

8.691,86 Euro

Inhalt

Im Januar 2018 wird in Dresden der Internationale Sachsen Cup im Skilanglauf ausgetragen. Zu diesem Ereignis möchte der Antragsteller gemeinsam mit seinem deutschen und tschechischen Partner Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 14 Jahren aus der Region Sachsen / Deutschland und Karlovy Vary / Tschechien einladen.
Geplant sind zwei gemeinsame Tage in Dresden, an denen der interkulturelle Austausch und grenzüberschreitende Kooperation gelebt und gefördert werden soll.
Die Anreise erfolgt am Freitag Nachmittag. Der Abend wir zum gegenseitigen Kennenlernen im Rahmen einer Abendveranstaltung genutzt.
Am darauffolgenden Tag findet zwischen 9:00 und 16:00 Uhr der Kinder-Wettkampf am Dresdner Königsufer statt. Gestartet wir in zwei Altersgruppen, jeweils unterteilt in Mädchen und Jungen. Während des Sportevents werden die Teilnehmer, neben ihren Trainern, auch von Dolmetschern begleitet. Das Wettkampf begleitende Rahmenprogramm (Mittagessen, Moderation, etc.) wird ebenfalls in deutscher und tschechischer Sprache vermittelt. Pressevertreter aus beiden Regionen sind eingeladen das Sportevent medial zu begleiten und grenzübergreifend publik zu machen.
Nach der feierlichen Siegerehrung erfolgt die Rückreise der Kinder. Da der Antragsteller und seine Partner an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert sind und das Projekt in den Folgejahren als Wintersportevent etablieren möchten ist zusätzlich ein Begegnungstag am 10. März 2018 geplant. Zu diesem sind alle Beteiligten, einschließlich aller Kinder, in die Sportschule in Oberwiesental eingeladen. Ziel ist es es das Sportereignis noch einmal zu reflektieren und geknüpfte Kontakte zu pflegen.
Mit diesem Projekt möchten der Antragsteller und seine Partner Kinder und Jugendliche für den Wintersport und den grenzübergreifenden Austausch nachhaltig begeistern und das Sportevent in der Region etablieren.

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Das Projekt richtet sich primär an Kinder und Jugendliche aus der Grenzregion in Deutschland und Tschechien. Im Vordergrund steht die Freude an dem gemeinsamen sportlichen Ereignis, unabhängig von der Nationalität der Teilnehmer oder eventueller sprachlicher Barrieren. Durch das gemeinsame Erlebnis werden mögliche Ressentiments und Vorurteile abgebaut und Toleranz für kulturelle Vielfältigkeit erfahrbar. Dieses Bewusstsein verringert emotionale Vorbehalte und öffnet somit den grenzübergreifenden Austausch.
Gleichzeitig dient das Projekt dem Vorhaben die Region als Wintersportgebiet publik zu machen und das Ereignis zu etabliert.

Best practice

Am 20. Januar 2018 wurde am Dresdner Elbufer der Internationale Sachsencup 2018 ausgetragen. Die Einladung zur Teilnahme an diesem Event richtete sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 aus der deutsch / tschechischen Grenzregion. Im Vordergrund stand die Freude an dem gemeinsamen sportlichen Ereignis, unabhängig von der Nationalität der Teilnehmer und evtl. sprachlicher Barrieren. Das Ziel des Projektes war es mögliche Ressentiments und Vorurteile abzubauen und Toleranz für kulturelle Vielfältigkeit erfahrbar zu machen. Neben dem eigentlichen sportlichen Wettkampf waren die Kinder zu einem Begegnungsabend eingeladen, um sich in lockerer Atmosphäre und ausserhalb des Wettkampfareals kennenzulernen.
Das Interesse an dem sportliche Ereignis hat die Erwartungen des Veranstalters bei weitem übertroffen. Statt der kalkulierten Teilnehmerzahl von 250 nahmen 459 Kinder und Jugendliche an der Veranstaltung teil. Auf Grund der regen Nachfrage wurde zusätzlich zum Sachsencup auch die Junior Trophy Erzgebirge ausgetragen. Diese richtet sich an die kleinsten Skiläufer ab 5 Jahren.
Insgesamt konnten die Teilnehmer in 14 Altersgruppen antreten, jeweils unterteilt in Mädchen und Jungen Gruppen. Bereits während des Sportereignisses als auch beim Auswertungsabend im April 2018 war die Begeisterung für das Projekt groß und alle Beteiligten wünschen sich eine Wiederholung im Folgejahr.

ProCache: v401 Render date: 2024-05-31 15:13:56 Page render time: 0.2709s Total w/ProCache: 0.2736s