Euroregion Elbe Labe Logo der Euroregion Elbe Labe

Antragstellung

Lead Partner

Im Kleinprojektefonds gilt das Lead-Partner-Prinzip. Der Lead Partner stellt den Antrag, und nur er kann Kosten geltend machen und Förderung erhalten. Haben beide Partner Ausgaben, können Sie zwei Spiegelprojekte beantragen.

Zuständige Euroregion

Der Antrag ist bei der Euroregion einzureichen, in der der Lead-Partner seinen Sitz hat. Die Euroregion Elbe/Labe umfasst auf deutscher Seite das komplette Gebiet des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Landeshauptstadt Dresden. Auf tschechischer Seite umfasst es grundsätzlich das Gebiet der ehemaligen vier Kreise Děčín, Ústí nad Labem, Teplice und Litoměřice. Einige Gemeinden am Rand gehören allerdings zu den Euroregionen Krušnohoří bzw. Nisa. Den genauen Zuschnitt der Fördergebiete aller sächsisch-tschechischen Kleinprojektefonds finden Sie im Umsetzungsdokument in Punkt 4.1.

Online-Antrag und Anlagen

Der Antrag wird online in Deutsch und Tschechisch ausgefüllt und eingereicht. Die Adresse dafür lautet:

eel.kpf-fmp.eu

Der Antrag muss nach der Einreichung über das Online-Portal dennoch ausgedruckt und unterschrieben und dem Projektsekretariat zugeschickt werden.

Dem sind von deutschen Lead Partnern die folgenden Anlagen beizufügen (wenn zutreffend):

  • Satzung beider Projektpartner
  • Vereinsregister-/Handelsregisterauszug beider Projektpartner
  • Vertretungsberechtigung für Unterzeichner des Antrags von beiden Projektpartnern
  • Einwilligungserklärung beider Projektpartner zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten (Formular hier zum Download)
  • Preisvergleiche (siehe unten)

Preisvergleiche

Für externe Dienstleitungen oder Anschaffungen sind evtl. Preisvergleiche abzugeben. Die Regeln dafür unterscheiden sich danach, ob der Antragsteller ein öffentlicher (Städte, Gemeinden, deren Verbände, Behörden etc.) oder ein nicht-öffentlicher Auftraggeber (Vereine, Verbände, Stiftungen, Unternehmen etc.) ist.

Regelungen für nicht-öffentliche Auftraggeber

Regelungen für öffentliche Auftraggeber

 


  Termine Entscheidung über Projektförderung