Euroregion Elbe/Labe

Organisation

Ziele und Aufgaben

Übergreifendes Ziel der Arbeit der Euroregion Elbe/Labe ist es, dass die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien nicht mehr wie eine Grenze wirkt. Sie ist eine Barriere in vielerlei Hinsicht, auch wenn die Mitgliedschaft beider Länder in der Europäischen Union viele Hindernisse beseitigt hat. Geblieben sind im Wesentlichen die Sprachbarriere, mentale Hürden und strukturelle Differenzen. An deren Abbau arbeitet die Euroregion.

Mehr Informationen

Historie

Die Euroregion Elbe/Labe wurde am 24. Juni 1992 gegründet. Diesem Gründungsakt vorausgegangen waren die Konstituierungen von zwei Kommunalgemeinschaften, dem damaligen "Klub Euroregion Labe" (heute: Gemeindeverband Euroregion Labe) auf tschechischer und der "Kommunalgemeinschaft Euroregion Oberes Elbtal / Osterzgebirge e.V." auf deutscher Seite.

Mehr Informationen

Mitglieder

Mitglieder der Euroregion auf deutscher Seite sind der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, die Landeshauptstadt Dresden und die Städte Pirna und Dipoldiswalde. Auf tschechischer Seite bilden 66 Städte und Gemeinden die Euroregion Labe, was ca. der Hälfte aller Gemeinden im Gebiet der Euroregion entspricht. Einige Gemeinden im Gebiet der früheren Kreise, welche die Euroregion bildeten, sind Mitglieder benachbarter Euroregionen.

Mehr Informationen

Fachgruppen

Die Fachgruppen der Euroregion Elbe/Labe stellen das Rückgrat der fachlichen grenzüberschreitenden Arbeit dar. Sie umfassen tschechische und deutsche Experten der Verwaltungen und anderer Institutionen zu verschiedenen Themen und treffen sich mehrmals jährlich beiderseits der Grenze. Dabei tauschen sie sich über aktuelle Arbeitsschwerpunkte aus, knüpfen Netzwerke und planen gemeinsame Projekte.

Mehr Informationen

Gremien

Die Euroregion Elbe/Labe wird aus zwei getrennten juristischen Personen gebildet, der Kommunalgemeinschaft Euroregion Oberes Elbtal/Osterzgebirge e.V. auf deutscher und dem Gemeindeverband Euroregion Labe auf tschechischer Seite. In der EUROREGION ELBE/LABE gibt es eine Reihe von Organen und Fachgruppen. Einige davon gehören nur intern zu den beiden Kommunalverbänden, andere werden gemeinsam gebildet.

Mehr Informationen

Sekretariate

Die Euroregion Elbe/Labe betreibt zwei Geschäftsstellen in Dresden und in Ústí nad Labem, geleitet von den Geschäftsführern der beiden Kommunalverbände.

Mehr Informationen

Berichte