Euroregion Elbe/Labe

Benno - der deutsch-tschechische Brückenbauer

Projektnummer:

EEL-0812-CZ-31.05.2021

Lead Partner:

Teplický spolek
Svatopluka Čecha 1362/9, 41501 Teplice
http://teplicky-spolek.cz/

Projektpartner:

Ev.-Luth. Kirchspiel Osterzgebirge
Dippoldiswalder Str. 6, 01773 Altenberg
https://kirche-altenberg.de/

Zeitraum:

29.06.21 - 28.06.22

Fördermittel:

14.950,04 Euro

Inhalt

Dieses Projekt soll an Pater Benno Beneš, SDB (1938-2020), ein in Teplitz wirkenden Salesianer deutsch-tschechischer Herkunft erinnern. Er war nicht nur Zeitzeuge der Vor- und Nachkriegszeit, sondern vor allem ein Mensch, der mit seinem vorbildlichen und beispielhaften Engagement feste Brücken zwischen Menschen in Tschechien und Deutschland sowie auch zwischen den Konfessionen baute und viele Generationen positiv beeinflusste.
Benno Beneš gehörte zu den 30 Trägern der Goldenen Friedenstaube des Landshuter Künstlers Richard Hillinger, die seit 2008 an die 30 Artikel der UN-Menschenrechtskonvention erinnern. Aus Initiative des Bundespräsidenten Herzog erhalten diesen Prestigepreis Persönlichkeiten aus aller Welt, die zur Verständigung unter den Nationen bedeutsam beigetragen haben, wie z. B. Papst Benedikt, der Dalai Lama, Michail Gorbatschow, Vaclav Havel u.a.
Mit diesem Projekt soll sein reicher menschlicher Nachlass zusammengefasst und in Form eines Dokumentarfilmes verewigt werden, um diese interessante Persönlichkeit beiderseits der Grenze bekannter zu machen. Damit soll die Kontinuität seiner versöhnenden Wirkung zwischen unseren beiden Nationen unterstützt werden.
Selbst der Dreh des Dokumentarfilms soll bei dt-tsch. Begegnungen, Workshops und Interviews erfolgen.Teilnehmen daran werden – gemeinsam mit den beiden Projektpartnern – der große Freundeskreis von Benno Beneš aus Tschechien und die deutschen Zeitzeugen a) aus der Verwandtschaft von Benno Beneš, b) Christen und Freunde aus dem sächsischen Grenzgebiet und c) die ehemaligen Sudetendeutschen der Teplitzer Region, die in ganz Deutschland zerstreut sind.
Um die größtmögliche Öffentlichkeit zu erreichen, wird der Film in Fernsehqualität produziert und in Deutsch und Tschechisch synchronisiert werden. Keine Zielgruppe soll ausgeschlossen werden.
Kinoaufführungen sollen den Film in Szene setzen. So soll die Uraufführung im Kino Květen, Teplice stattfinden (falls die Corona-Lage es nicht zulässt, wird es eine online-Premiere geben).
Außerdem soll der Film auf DVD als Beilage der Erzgebirgszeitung (Auflage 5000) in ganz Tschechien und Deutschland verbreitet werden.

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Im Sinne des lebenslangen Wirkens von Benno Beneš erfolgt die Gestaltung des Dokumentarfilms über sein Leben durch gemeinsame deutsch-tschechische Begegnungen. Der Film soll nicht nur an die Persönlichkeit erinnern, sondern die Menschen weiter inspirieren. Unsere Gesellschaft sowie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit brauchen gute und autentische Beispiele.

ProCache: v401 Render date: 2024-05-25 10:03:24 Page render time: 0.3280s Total w/ProCache: 0.3308s