Euroregion Elbe/Labe

Handball Elbe-Labe Liga

Projektnummer:

EEL-0343-SN-30.10.2017

Lead Partner:

HSV Dresden e.V.
Lauensteiner Straße 21, 01277 Dresden
http://kontakt@hsvdresden.de

Projektpartner:

ASK Lovosice
U stadionu 1022, 41002 Lovosice
http://www.hazenalovosice.cz

Zeitraum:

01.02.18 - 30.06.18

Fördermittel:

14.243,59 Euro

Inhalt

Geplant ist die dauerhafte Einrichtung einer Handball Elbe-Labe Jugendliga für mindestens bis zum Jahr 2023. Zunächst für männliche Jugendliche ab 9 bis 15 Jahre in den Spielklassen D- C- Jugend. Ziel des Projektes ist der sportliche, sprachliche und kulturelle Austausch. Wir möchten den sportlichen Wettkampf auf möglichst hohem Leistungsniveau fördern. Es sollen die sportlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an gemeinsamen anderen hochklassigen internationalen Turnieren geschaffen werden. Bei der Zusammenarbeit ist der Austausch und Qualifikation von Schiedsrichtern, Kampfrichtern und Trainern vorgesehen. Dazu soll eine gemeinsame Liga, bestehend aus je vier tschechischen und sächsischen Mannschaften der beiden Altersklasse installiert werden. Somit werden etwa 10 Vereine mit insgesamt 16 Jugendmannschaften von den beiden Projektpartnern HSV Dresden und ASK Lovosice eingebunden. Zu mehreren Terminen erfolgt ein Erfahrungsaustausch, Vorbereitung und Qualifikation der Trainer, Schiedsrichter und Kampfgerichte. Zusätzlich zur Liga erfolgen gegenseitige Besuche zu gemeinsamen Trainingseinheiten und Vorbereitungsturnieren. Alle Ligaspiele werden öffentlich in großen Hallen ausgetragen und vorweg in den einschlägigen örtlichen Medien beworben. Die jeweiligen Landes- Dachverbände werden informiert und die Aktivitäten in deren Publikationen eingestellt. Es werden ca. 360 Akteure direkt beteiligt. Die Liga mit C- und D- Jugend soll bis mindestens 2023 weiter geführt werden. Im Ergebnis des Projektes soll ab der Spielzeit 2018/19 die Liga auf die Klassen B- und A- Jugend erweitert werden. Insgesamt wären dann in jeder Altersklasse vier Mannschaften aus jedem Land, mit ca. 750 Akteuren beteiligt. Zielgruppen des Projektes sind Jugendliche von 9 bis 15 Jahren und weiterführend ab 2018/19 bis 18 Jahre. Über die jeweiligen Vereine werden alle Angehörigen der Sportler mit eingebunden. Das soll auch zu intensiven persönlichen Kontakten und Austausch führen. Durch die Vereinsmitglieder unterschiedlichen Geschlechts und Herkunft wird Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung praktiziert.

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Im Ergebnis soll eine interkulturelle und sportliche Entwicklung von bis zu fünf Sportvereinen aus jedem Land erfolgen. Das Projekt leistet einen Beitrag zur Verbesserung der der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Sportvereine. Grenzüberschreitende Freizeitaktivitäten werden vermehrt. Wir leisten einen Beitrag zur Verbesserung der sprachlichen und interkulturellen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen. Es findet ein intensiver Know-How- und Erfahrungsaustausch im Bereich des Kinder- und Jugendsports statt.

Best practice

Mit vier Spieltagen für die männlichen Jugendlichen zweier Projektpartner und fünf weiterer Vereine aus der Region wurde eine internationale Jungendhandballliga gestartet. Die wichtigsten Projektergebnisse sind: 1. erstmaliger und ständiger grenzübergreifender sportlicher Austausch, 2. positive Resonanzen innerhalb über die Euroregion hinaus, 3. Fortsetzung und Erweiterung des Projektes in 2018 und 2019, 4. zukünftige gemeinsame Spieltage von Jungen und Mädchen, 5. Umfassender Austausch zwischen den Projektpartnern, der auch über den Projektinhalt hinaus geht.

Aus technischen Gründen lassen sich die gewünschten digitalen Fotos hier nicht einfügen. Aus diesem Grund verweisen wir auf die die Webseite www.handball-elbe-labe.eu und die zugehörige Facebookseite. Dort ist sehr umfangreiches Foto- und Filmmaterial einsehbar.

ProCache: v401 Render date: 2024-02-25 01:43:40 Page render time: 0.3085s Total w/ProCache: 0.3106s