Euroregion Elbe/Labe

Treffen an der geschlossenen Grenze

Am 2. Mai trafen sich Menschen aus Tschechien und Deutschland an sechs Orten entlang der geschlossenen Grenze, um ihren Wunsch nach Grenzöffnung zu unterstreichen.

03.05.2020

Quelle: FacebookDie deutsch-tschechische Grenze ist seit Mitte März nur noch in wenigen Ausnahmefällen passierbar. Diese Grenzschließung wird von verschiedenen Seiten kritisiert. Am gestrigen Sonnabend trafen sich an sechs verschiedenen Orten Menschen aus beiden Ländern, um so ein Zeichen zu setzen, dass die Grenze schnellstens wieder geöffnet werden solle. In der Euroregion Elbe/Labe fanden die Treffen in Ostrov bei Tisá sowie in Zinnwald/Cínovec statt. Es soll zu einzelnen Grenzüberschreitungen gekommen sein, ohne dass die Staatsmacht eingeschritten wäre.

Facebook-Gruppe (mit vielen Bildern und Diskussion)

Artikel im Ustecký Deník