Euroregion Elbe/Labe

Ausstellungseröffnung "Madonna auf Wanderschaft" am 24.11. in Dresden

Die Ausstellung zur Fürstenauer Madonna ist ab dem 24. November bis zum 7. Januar in der Dresdner Kreuzkirche zu sehen.

19.11.2023

Ausstellung "Madonna auf Wanderschaft" in Krupka
Ausstellung "Madonna auf Wanderschaft" in Krupka (© Euroregion Elbe/Labe)

Die „Fürstenauer Madonna“ bringt seit langem die Menschen aus Böhmen und Sachsen zusammen. Sie ist die zentrale Figur eines eindrucksvollen Altars aus dem 15. Jh., der ursprünglich aus Pirna stammt und im Laufe der Jahrhunderte über Fürstenau und Vorderzinnwald nach Teplice wanderte.

Nun gibt es eine Ausstellung, die die Wanderschaft der Madonna nachzeichnet. Künstlerische Elemente beschreiben die einzelnen Stationen, zwei große Vitrinen zeigen archäologische Funde aus Vorderzinnwald, und der Altar ist als großformatige Fotokopie präsent. An jeder Station werden die Besucher mit Ereignissen, Sagen und einer historischen Persönlichkeit bekannt gemacht, die die engen Verbindungen zwischen Böhmen und Sachsen aufzeigen.

Die Ausstellung war bisher bereits in Dubí und in Krupka zu sehen. Vom 24. November 2023 bis zum 7. Januar 2024 wird sie in der Dresdner Kreuzkirche gezeigt. Der Eintritt ist frei. Die Eröffnung findet am 24. November um 14 Uhr statt (ursprünglich war fälschlich 17 Uhr genannt worden).

Mehr zur Ausstellung und zur Eröffnung

ProCache: v401 Render date: 2024-06-23 15:45:19 Page render time: 0.9944s Total w/ProCache: 1.0014s