Euroregion Elbe Labe Logo der Euroregion Elbe Labe

Aktuelle Regelungen zu Covid-19

Hier veröffentlichen wir den aktuellen Stand der zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie erlassenen Regeln in Sachsen, Tschechien und ggf. im grenzüberschreitenden Verkehr.

In Tschechien

Neben landesweiten Regelungen gibt es in Tschechien zusätzliche Festlegungen auf Bezirksebene. In Gebieten mit erhöhten Fallzahlen gelten verschärfte Regeln.

Landesweit gilt in Tschechien derzeit:

  • Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen:
    • bei Veranstaltungen in Innenräumen mit mehr als 100 Teilnehmer*innen.
  • Erlaubt sind:
    • Veranstaltungen in Innenräumen mit max. 2500 Personen in getrennten Abschnitten mit je 500 Personen,
    • Veranstaltungen im Freien mit bis zu 1000 Personen.

Im Bezirk Ústí gelten derzeit die folgenden zusätzlichen Regelungen:

  • Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen:
    • bei Ärzten und in Krankenhäusern,
    • in sozialen Einrichtungen,
    • in Apotheken.

Weitere Informationen:

Informationsseite des Tschechischen Gesundheitsministeriums (tschechisch)

Informationsseite des Tschechischen Gesundheitsministeriums (englisch, aber ggf. nicht ganz aktuell)

Informationsseite der Bayrischen Handwerkskammer (deutsch)

(Stand: 28.07.2020)

In Sachsen

In Deutschland gelten in den Bundesländern leicht unterschiedliche Regelungen.

In Sachsen gelten derzeit die folgenden Regelungen:

  • Grundsätzlich soll immer ein Abstand von mindestens 1,5m eingehalten werden.
  • Zuhause darf man beliebig viele Personen treffen.
  • Im Freien dürfen sich treffen:
    • Familien- und Haushaltsangehörige,
    • Personen aus bis zu zwei Haushalten,
    • oder bis zu 10 andere Personen.
  • Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen:
    • in öffentlichen Verkehrsmitteln,
    • in Reisebussen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann,
    • in allen Läden und Geschäften,
    • in den meisten Kultureinrichtungen auf dem Weg bis zum Sitzplatz.
  • Erlaubt sind weiterhin:
    • Familienfeiern in Gaststätten u.a. bis 100 Personen,
    • Vereins- und Betriebsfeiern bis 50 Personen,
    • Ferienlager,
    • Sport im Freien mit mehr als 10 Personen,
    • Demonstrationen,
    • kulturelle Veranstaltungen, Volksfeste u.ä. bis 1000 Personen (mit Namen und Adressen der Besucher*innen),
    • Sportwettkämpfe mit bis zu 1000 Zuschauer*innen,
    • ab 1. September: Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen.
  • Geschlossen bleiben:
    • Diskos und Tanzclubs (Musikclubs ohne Tanzen sind erlaubt),
    • Dampf-Bäder und Dampf-Saunen,
    • Prostitutions-Stätten.

Weitere Informationen

Corona-Informationsseite des Freistaates Sachsen

Corona-Informationsseite des Landkreises Sächsische Schweiz - Osterzgebirge

Corona-Informationsseite der Landeshauptstadt Dresden

(Stand: 28.07.2020)