Euroregion Elbe/Labe

Musik verbindet uns

Projektnummer:

EEL-0586-CZ-29.05.2019

Lead Partner:

Město Krásná Lípa
Masarykova 246/6, 40746 Krásná Lípa
http://www.krasnalipa.cz

Projektpartner:

Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH
Am Markt 7, 01796 Pirna
http://www.pirna.de

Zeitraum:

24.06.19 - 15.03.20

Fördermittel:

9437,89 Euro

Inhalt

Die Zielstellung des Projektes ist es,mit Hilfe von gemeinsamen,miteinander entwickelten und gegenseitig abgestimmen Aktivitäten einen Beitrag zum Erhalt,Entwicklung u. Bewerbung des gemeinsamen Kulturerbes der grenzübergreifenden Region zu leisten. Dieses Projekt unterstützt Begegnungen der Öffentlichkeit,der Kinder und Jugendlichen sowie den interkulturellen Austausch und Dialog im Grenzraum.Es handelt sich um Projekt,das die Beziehung zum Ort,zur gemeinsamen Identität der Vevölkerung der heutigen ERL aufbaut. Eine bedeutende Persönlichkeit war August Stradal, der 1860 in Teplice in Böhmen geboren wurde.Der junge Künstler zog 1884 nach Weimar,wo er letzter Schüler des weltbekannten Komponisten Franz Liszt wurde. Professor A. Stradal war der Schöpfer mehrerer literarischer Werke wie Erinnerungen von Franz List, Malý svaz,…Stradal starb 1930 in Krásná Lípa. Angesichts der Bedeutung dieses Komponisten möchten wir ein Buch über Stradal publizieren (in Beziehung zum Richard Wagner und Franz Liszt), um ihn der breiten Öffentlichkeit bekannter zu machen.Für diese Aktivitäten werden wir verschiedene Personen, die sich mit Werken von A.Stradal, F. Liszt und R.Wagner beschäftigten, ansprechen (z.B. Astrid Schnittnerová und Lehrer aus künstlerischen Schulen,…). Das Buch wird nicht verkauft, ausgewählte Exemplare gehen an den Partner, Mitarbeiter beider Partner,Mitglieder von Projektgruppen.Wir gehen davon aus, dass von 200 Stücken nur wenige für eine spätere Beförderung vorhanden sind.Im Rahmen des Projekts möchten wir gemeinsame Treffen mit Stadtführung in Pirna und in Krásná Lípa von Projektgruppen organisieren.Die Partner werden gemeinsam Treffen durchführen,in deren Rahmen die in gemischten Projektgruppen,ausgehend von ihren individuellen Interessen,sich künstlerisch mit dem Phänomen Künstler auseinandersetzen. Diese Projektgruppen werden aus Chormitglieder und Schüler der Kunstschule und Mitarbeiter beider Partner gebildet.Angesichts der Bedeutung diesen verbundenen Komponisten möchten wir zwei Konzerte organisieren (in beiden Städten mit Amateuren). Unsere Projektgruppen werden Gäste, Besucher dieser Konzerte (dazu organisieren wir den Transfer).

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Das Projekt vermittelt den Aufbau kultureler Verbindungen unter konkreten Menschen über
die Grenze hinaus, unterstütz der Erfahrungsaustausch sowie die Möglichkeit der renzüberschreitenden Zusammenarbeit. Das Projekt unterstützt durch seine schöpferischen Aktivitäten die Bevölkerung der ERL aller Altersgruppen in der gegenseitigen Zusammenarbeit. Ein Teilergebnis ist die neue Zusammenarbeit zwischen der Stadt Krásná Lípa und Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH, Die Zielgruppe des Projektes die breite Öffentlichkeit, alle aus der gemeinsamen grenzüberschreitenden Region.
Bedeutung des Projektes sehen wir in der Erziehung der Bewohner im Sinne gemeinsamer Zusammenarbeit ohne Hemmungen und sprachlicher Barrieren, in der Schöpfung des kompletten Produkts, das die Wichtigkeit des deutsch-tschechischen Komponists hervorhebt und seine Werke verbanden die Kulturen beiden Nationen. Die Aktivitäten werden sowohl auf den Webseiten der Partner präsentiert werden als auch in den Medien (Děčínský deník, Vikýř, Unser Niederland,…) Das Projekt soll am Ende als positives Beispiel betrachtet werden, das die Grenzzusammenarbeit in verschiedenen Formen öffentlich präsentiert und das führt natürlich auch zur interkulturellen Vielfalt im Grenzgebiet.
Gemeinsame Treffen planen wir während des ganzen Projektes. Treffen von Projektgruppen d.h. Führungen, Exkursionen in beide Städte planen wir in der Zeit August – Oktober 2019. Druck des Buches planen wir November – Dezember 2019. Konzerte planen wir in Januar – Februar 2020. Unser Konzertkonzept ist eine Präsentation des Musikinstruments Klavichord, das bei A. Stradal sehr beliebt war und in heutiger Zeit ist unbekannt. Ein weiterer Punkt des Programms sollte das Singen sein.
Das Ergebnis der Zusammenarbeit wird sein:
- partnerschaftliche Beziehungen schaffen
- gemeinsame kulturell- und touristische und gesellschaftliche Veranstaltungen unter Teilnahme der DE-CZ Öffentlichkeit ( gemeinsame Treffen, Exkursionen, Führungen, Konzerte,…)
- gegenseitiges Kennenlernen
- das Buch
- Bewohnerinteresse für weitere Kooperation
- Tradition halten.

Best practice

Das Projekt „Musik verbindet uns"„ sollte die bisherige Informationen und Kenntnisse über kulturellen un touristischen Angebote erneuern, erwitern und beleben. Wir glauben, dass es uns gelungen.
Im Folgenden stellen wir die wichtigsten Ergebnisse des Projekts:
- Schöpfung, Befestigung und Entwicklung der gegenseitigen Partnerbeziehungen,
- gemeinsame Treffen,
- gemeinsames Plakat mit deutsch-tschechischen Texten, Programm des Konzerts,
- Exkursionen und Konzerte in beiden Städten.
Wir legen Fotos, Broschüren, Anwesenheitsliste, Presseartikel , Printscreen von der Webseiten an.

ProCache: v401 Render date: 2024-02-07 09:28:13 Page render time: 0.8416s Total w/ProCache: 0.8446s