Euroregion Elbe/Labe

Geheimnisvolle Tiefsee

Projektnummer:

EEL-0297-SN-23.08.2017

Spiegelprojekt:

EEL-0301-CZ-28.08.2017 - Geheimnisvolle Tiefsee

Lead Partner:

Umweltzentrum Dresden
Schützengasse 16 -18, 01067 Dresden
http://www.uzdresden.de

Projektpartner:

Gymnázium Teplice
Cs, dobrovolcu 530/11, 41501 Teplice
http://www.gymtce.cz

Zeitraum:

01.01.18 - 31.12.18

Fördermittel:

10.704,76 Euro

Inhalt

Das Meer ist der größte Lebensraum auf unserer Erde. Die Tiefsee macht dabei 90% des Meereslebensraumes aus und birgt noch viele Geheimnisse. Mit unserem Projekt wollen wir den deutschen und tschechischen Kindern die ökologische Bedeutung der Meere sowohl auf der globalen, als auch lokalen Ebene nahebringen und Zusammenhänge aufzeigen. Dieses Thema lässt sich sehr gut auch fern ab der Tiefsee im Binnenland darstellen.

Das gewählte Thema ist für uns aber vor allem ein Instrument, mit dem wir die grenzüberschreitende und interkulturelle Kommunikation sowie das gegenseitiges Kennenlernen befördern wollen. Die geplanten Workshops werden pädagogisch und methodisch so aufgebaut, dass – trotz Unterstützung von Dolmetschern - deutsche und tschechische Kinder „gezwungen“ werden, miteinander zu kommunizieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Um das Kennenlernen sowie den Spracherwerb zu erleichtern, wird auch eine Sprachanimation fester Bestandteil der Workshops sein.

Geplant sind insgesamt 6 gemeinsame (deutsch-tschechische) eintägige Workshops in DE (Dresden) sowie 6 eintägige Workshops in CZ (Teplice) für DE/CZ-Schulklassen aus der gemeinsamen Grenzregion. Die Workshops finden an Schultagen im Jahre 2018 statt. Insgesamt wird mit der Teilnahme von 90 deutschen sowie 90 tschechischen Schülern und Schülerinnen geplant.

Sowohl in Dresden als auch Teplice werden sich die Schüler in kleinen deutsch-tschechischen Gruppen sowohl unter naturwissenschaftlichen als auch gesellschaftlich-wissenschaftlichen Aspekten mit dem Projektthema befassen. Alle Workshops werden zweisprachig durchgeführt, dafür stehen jeweils zwei Dolmetscher zur Verfügung.

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Die Meere und Ozeane bilden den größten Lebensraum auf unserer Erde u. haben einen nicht unwesentlichen Einfluss auf das weltweite Klima mit Auswirkungen bis hin auf das Wetter auf lokaler Ebene. Die Tiefsee umfasst 90% des Meereslebensraumes u. birgt noch viele Geheimnisse. Auch heute noch werden immer wieder neue Lebewesen in ihr entdeckt. Das Meer ist auch ein kulturelles Phänomen mit Reflektionen in verschiedensten Bereichen wie Musik, Märchen o. Malerei.

Ziel ist es, die Schüler mit diesem Thema bekannt zu machen u. insbesondere auf die ökologische u. kulturelle Bedeutung der Meere einzugehen. Die Schüler beschäftigen sich mit den biotischen u. abiotischen Faktoren, die diesen Lebensraum kennzeichnen u. dem Einfluss, den diese auf das ökologische Gleichgewicht u. das globale/lokale Klima haben. Naturwissenschaftlich mit Experimenten und Analysen sowie künstlerisch mit Farbe und Kreativität wird das Thema von unterschiedlichen Seiten betrachtet.

Die aktive Auseinandersetzung mit dem Thema „Meer/Tiefsee“ unter den unterschiedlichsten Aspekten bildet eine gute Grundlage für intensive deutsch-tschechische Begegnungen u. das Knüpfen von Kontakten. Im Rahmen der Workshops werden die tschechischen u. deutschen Schüler gemeinsam über ein konkretes Thema aus unterschiedlichen Sichtweisen diskutieren, sich dabei kennenlernen u. außerdem gemeinsam jeweils einen Ort in beiden Ländern erleben, viel über diese Orte erfahren, miteinander in den unterschiedlichsten Formen (deutsch, tschechisch, englisch, mit Händen u. Füßen) kommunizieren, gemeinsame Erfahrungen sammeln u. interessante Erlebnisse haben, in direkten Kontakt mit dem Nachbarland u. seinen Bürgern kommen u. sich ein eigenes Bild über das Nachbarland machen können.

Durch das Projekt erwerben die Teilnehmer gemeinsam sowohl praktische als auch vertiefende theoretische Kennnisse. Gleichzeitig fördert das Projekt die Kommunikation nicht nur im Bereich Umwelt, sondern auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen (Kultur, Wirtschaft u.a.). Darüber hinaus leistet das Projekt neben der Vermittlung von Fachwissen einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung der interkulturellen Kompetenz der Teilnehmer.

Best practice

Das Meer ist der größte Lebensraum auf unserer Erde. Die Tiefsee macht dabei 90% des Meereslebensraumes aus und birgt noch viele Geheimnisse. Mit diesem Projekt wurde den deutschen und tschechischen Kindern die ökologische Bedeutung der Meere sowohl auf der globalen, als auch lokalen Ebene nahegebracht und die Zusammenhänge dieses Lebensraums aufgezeigt.

Es wurden insgesamt 6 gemeinsame (deutsch-tschechische) eintägige Workshops in DE (Dresden) sowie 6 eintägige Workshops in CZ (Teplice) für DE/CZ-Schulklassen aus der gemeinsamen Grenzregion durchgeführt. Die Workshops fanden an Schultagen im Jahre 2018 statt.

Sowohl in Dresden als auch Teplice haben sich die Schüler in kleinen deutsch-tschechischen Gruppen sowohl unter naturwissenschaftlichen als auch gesellschaftlich-wissenschaftlichen Aspekten mit dem Projektthema befassen. Alle Workshops wurden zweisprachig durchgeführt.

Die Workshops wurden pädagogisch und methodisch so aufgebaut, dass – trotz Unterstützung von Dolmetschern - deutsche und tschechische Kinder „gezwungen“ wurden, miteinander zu kommunizieren und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Zu den wichtigsten Ergebnissen zählt neben der Vertiefung der Kenntnisse über den Lebensraum Meer die Förderung und Stärkung der interkulturellen Kompetenz der teilnehmenden Schüler. Das gewählte Thema konnte als Instrument der grenzüberschreitenden und interkulturellen Kommunikation genutzt werden und ermöglichte das gegenseitige Kennenlernen.

ProCache: v401 Render date: 2024-05-27 13:10:29 Page render time: 0.8156s Total w/ProCache: 0.8184s