Euroregion Elbe/Labe

Corona-Ampel in Ústí auf Gelb

Die tschechische Regierung hat alle vier Kreise in der Euroregion Elbe/Labe (Ústí, Děčín, Teplice und Litoměřice) auf die zweithöchste Corona-Warnstufe gesetzt.

21.09.2020

Karte der Corona-Ampel in TschechienAufgrund stark steigender Infektionszahlen und der deshalb ansteigenden Schwierigkeiten, Infektionsketten nachzuverfolgen, hat die die tschechische Regierung am 18.9. auch alle vier Kreise in der Euroregion Elbe/Labe (Ústí, Děčín, Teplice und Litoměřice) auf die zweithöchste Corona-Warnstufe gesetzt. Nach der dort angewandten Ampelsymbolik erscheinen sie deshalb gelb.

Auszug aus Corona-Statistik für Bezirk ÚstíDie für deutsche Entscheider wichtige Zahl von Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen ist ebenfalls sehr hoch. Im Kreis Ústí lag sie - auf 100.000 Einwohner gerechnet - bei 137. In Deutschland werden ab 35 erste Maßnahmen ergriffen, ab 50 wird es ernst. In Sachsen liegt der Wert derzeit bei 7, in der Euroregion noch darunter.

Aufgrund dieser Entwicklungen ist zu erwarten, das in Kürze ganz Tschechien vom Robert-Koch-Institut zum Risikogebiet erklärt wird. Reisende aus Tschechien müssten dann in Deutschland in Quarantäne, also auch Rückreisende, die nur kurz in Tschechien waren.

Quelle: Website des Tschechischen Gesundheitsministeriums

Mehr zu den aktuellen Corona-Regeln in Sachsen und Tschechien finden Sie hier.

PS: Entgegen unserer ersten Angabe sind Pendler in der Sächsischen Quarantäne-Verordnung vom 11.9. doch berücksichtigt. Dienstreisende aus Deutschland aber leider nicht.

ProCache: v401 Render date: 2024-05-30 20:50:24 Page render time: 0.9532s Total w/ProCache: 0.9559s