Euroregion Elbe/Labe

Ausstellung "Madonna auf Wanderschaft" ab 25.7. in Dubí

Am 25.7. um 17 Uhr wird die Ausstellung "Madonna auf Wanderschaft" über den Fürstenauer Madonnenaltar im "Museum zum Blauen Blut" in Dubí eröffnet. Sie bleibt da bis zum 21. September.

21.07.2023

Pirna - Fürstenau - Vorderzinnwald - Hinterzinnwald - Teplice, das sind die bisherigen Stationen eines wunderschön geschnitzten mittelalterlichen Madonnenaltars, der - weil er da am längsten weilte - auch als Fürstenauer Madonnenaltar bezeichnet wird.

Nun widmet sich eine neue - mit Unterstützung der Euroregion Elbe/Labe finanzierte - Ausstellung der bewegten Geschichte dieser zwischen Sachsen und Böhmen wandernden Madonna. Sie wird ab dem 25. Juli bis zum 21. September 2023 in Dubí gezeigt und sich danach selbst auf Wanderschaft begeben. Im November und Dezember soll sie in Dresden zu sehen sein, im nächsten Jahr in Pirna und Lauenstein.

Die Station der Madonna in Vorderzinnwald in einer eigenen Kapelle lässt sich seit letztem Jahr vor Ort virtuell erleben. Ein modernes Smartphone oder Tablet reicht, und sowohl die Kapelle als auch der Madonnenaltar stehen scheinbar wieder an ihrem ursprünglichen Ort.

In der Fürstenauer Kirche kann man eine von innen beleuchtete Nachbildung der Madonnenstatue in Glas sehen. Diese wurde ebenfalls im letzten Jahr angefertigt.

ProCache: v401 Render date: 2024-06-20 10:34:02 Page render time: 4.3822s Total w/ProCache: 4.4138s