Euroregion Elbe/Labe

Sächsischer Bergsteigerchor »Kurt Schlosser« & Filmvorführung »Bankgeflüster«

24.09.2022 • 16:00 Uhr • Kirche Děčín-Bělá

Um 16 Uhr singt in der Kirche Bělá/Biela zunächst der Sächsische Bergsteigerchor „Kurt Schlosser“ Berg- und Volkslieder unter dem Dirigat von Chordirektor Axel Langmann und Kapellmeister Christian Garbosnik. Zum Ort des Konzertes hat der Chor auch historische Verbindungen: In Bělá (Biela), Ortsteil von Děčín (Tetschen), soll in den 1930er Jahren eine geheime Druckpresse gestanden haben, auf der Rote Bergsteiger antifaschistisches Propagandamaterial vervielfältigten und damit gegen die Nationalsozialisten kämpften.

Um 17:30 Uhr wird der Film „Bankgeflüster“ präsentiert, welcher die Ergebnisse einer sächsisch-böhmischen Spurensuche der Kinder und Jugendlichen der „Aktion Ameise“ in Dresden-Briesnitz zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus darstellt und welchen die Heranwachsenden selbst produziert haben.

Die Jungen und Mädchen forschten im vergangenen Jahr zu den „Roten Bergsteigern“, deren geheime Druckerpresse während der 30er Jahre in Bělá/Biela stand. Auf ihr wurde antifaschistisches Propagandamaterial vervielfältigt. Heute befindet sie sich im Fundus der Festung Königstein. Viele Mitglieder der „Roten Bergsteiger“ waren vor 85 Jahren politisch aktiv und engagiert gegen den Nationalsozialismus. Nicht wenige wurden später inhaftiert oder bezahlten gar mit dem Leben, unter ihnen der damalige Chorleiter Kurt Schlosser. Der nach ihm benannte Chor beruft sich noch heute auf das antifaschistische Erbe.

Wir erhoffen uns neue nachbarschaftliche Perspektiven“, sagt Mitorganisator René Hermann. „Dem Austausch zwischen Sachsen und Böhmen wollen wir neue Kontaktflächen bieten.“ Karl Stein von tschechischer Seite sagt: „Die jahrelange Zusammenarbeit mit René Hermann und den Jugendlichen aus Sachsen macht mir immer Freude. Für die Kinder aus Nordböhmen ist es aber schwierig - besonders wegen der Sprachbarriere - nähere Kontakte zu knüpfen. Auf alle Fälle öffnen sich hier neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit."

Eintritt frei, um Spende wird gebeten.

Hin- und Rückreise am Samstag, den 24. September: 
Bus-Shuttle Dresden-Bělá und zurück 
Abfahrt: 14:30, An der Kreuzkirche 6, Dresden, Preis: 9 Euro
Reservierungen und nähere Infos:

Geführte Wanderung Rosenthal – Bělá, ca. 12 km 
Abfahrt: 10:29 Uhr ab Dresden Hauptbahnhof (S-Bahn S1)
Reservierungen und nähere Infos:

Veranstalter: Euroregion Elbe/Labe in Kooperation mit der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens/Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung in Dresden, Sächsische Jugendstiftung, Festung Königstein

 

Adresse

Kirche Děčín-Bělá
Družstevní 64
405 02 Děčín