Euroregion Elbe/Labe

Vorbereitung des 110. Jubiläums der Lumpeparkgründung 2018

Projektnummer:

EEL-0143-CZ-13.10.2016

Lead Partner:

Zoologická zahrada Ústí nad Labem, p.o.
Drážďanská 454/23, 40007 Ústí nad Labem
http://www.zoousti.cz/

Projektpartner:

Zoo-Freunde Dresden e.V.
Tiergartenstraße 1, 01219 Dresden
http://www.zoofreunde-dresden.de

Zeitraum:

01.01.17 - 31.12.17

Fördermittel:

13757,26 Euro

Inhalt

Der ZOO Ústí ist eine Zuschussorganisation der Stadt Ústí n. L., dessen Berufung ist die Bewahrung und Schutz der bedrohten Tierarten.
Die ZOO-Geschichte greift bis zum Anfang des 20. Jhs., als H. Lumpe, international anerkannter Naturschützer, ein Vogelschutzgebiet in Ústí gründete. „Lumpepark“ (LP) öffnete er bald der Öffentlichkeit, um erfolgreich über Natur- und Vogelschutz aufzuklären. Nach dem Krieg wurde der LP verstaatlich. Der neue ZOO setzt Lumpes Gedanken fort. Zu seinem Ehren wurde ein Lehrpfad über den ursprünglichen LP aufgebaut, Publikation 100 Jahre vom LP bis zum modernen ZOO 1908-2008, die mit 10jährigen Abschnitten die Entwicklung des heutigen ZOOs beschreibt, herausgegeben und ein Film auf DVD geschaffen.
Das Projekt wird auf diese Aktivitäten des ZOOs anknüpfen, die Informiertheit über Lumpes Person und Tätigkeit zum Naturschutz im internationalen Maßstab vertiefen und sie gleichzeitig als gemeinsames dt.-tsch. Kultur- und Geschichte-Erbe vorstellen. Das Projekt macht auch auf den Naturschutzbeitrag des heutigen ZOOs aufmerksam. Es wird ab 01.01.2017 bis 31.12.2017 stattfinden. Der dt. Partner wird Verein ZOO-Freunde Dresden e.V., der schon ähnliche Aktivitäten beschirmt und der die Informationsgrundlage auch auf die dt. Besucher des ZOOs erweitert.
Die Partner wollen von den Zeitzeugen die bisher unbekannten Informationen bis 1950 über diesen Vogelschutzgebiet, seine Erfolgen beim Vogelschutz und Öffentlichkeitsarbeit gewinnen, diese Materialien zu aktualisieren und der dt.-tsch. Öffentlichkeit bei einer Ausstellung zugänglich machen. Sie werden nach ihnen im DD-Stadtarchiv suchen und mit Hilfe eines Aufrufes in der dt. und tsch. Presse und im Web beider ZOOs. Die Publikation über LP und die Entwicklung des folgenden ZOOs wird vom Historiker der Stadt Ústí M. Krsek aktualisiert und herausgegeben. Es entsteht eine 15-Min-Dokumentation auf Tsch. und Dt. über LP und ZOO Ústí. Die Eröffnungstafel des vorhandenen Lehrpfades wird auch auf Deutsch geschafft.
Mit Hilfe der Flyer und anderen Werbematerialien wird der Verein ZOO-Freunde DD e.V. die Besucher des ZOOs DD über LP und über den ZOO Ústí informieren.

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Das Projektergebnis werden die zweisprachigen Informationsflyer über LP und ZOO Ústí, der zweisprachige aktualisierte Text der bereits vorhandenen Publikation und Druck der Publikation für das Jahr 2018 im Rahmen des 110-Jahre-Jubiläums sein. Weiterhin dann eine DVD über historisches Erbe des LPs und die folgenden Erfolge des ZOOs Ústí in tsch. und dt. Version, die in CZ und BRD verteilt werden. Diese Projekt-Outputs werden den Interessenten bei den besonderen Anlässen und Veranstaltungen (z. B. Tagungen) kostenlos angeboten. Das weitere Ergebnis wird die Eröffnungstafel des vorhandenen Lehrpfads in der tsch. und dt. Version und das Informationsaufsammeln von den Zeitzeugen aus Sachsen, die den LP betreffen. Diese Informationen werden dann bei der Ausstellung zum 110-Jahre-Jubliäum benutzt. Dank dem Projekt wird die engere Zusammenarbeit beider Partner für mögliche weitere gemeinsame Projekte geknüpft.
Der Mehrwert des Projektes ist die Möglichkeit, die dt. und tsch. Besucher über die Geschichte des LPs und des heutigen ZOOs Ústí, der sein Naturschutzbestreben fortsetzt, zu informieren und zwar mit Hilfe der verschiedensten Informationsmittel, Publikation und DVD mit der Dokumentation, weiterhin dann durch andere Medien, Webseiten und neue Medien (Facebook, Instagram). Die Besucher erfahren über geschichtlichen Aktivitäten der deutschen Bewohner, die in Tschechien lebten und dadurch die geschichtliche Verbindung beider Nationen besser verstehen. Sie werden auch über Natur- und Vogelschutz in früheren Zeiten und heute informiert.
Dank der Verteilung der Informationsmaterialien, der zweisprachigen Publikation und DVD erhöht sich die Informiertheit über beide ZOOs in BRD auch in CZ, es erhöht sich die Attraktivität beider ZOOs und die Möglichkeit, dass weitere Besucher beide ZOOs besuchen und dadurch auch die Perspektive, dass sie auch andere Orte auf beiden Seiten der Grenze besuchen. Dadurch wird der Touristikverkehr und regionale Wirtschaft unterstützt. Dank den Besuchen der Nachbarnation verbinden sich die Leute, sie lernen das Kulturerbe des Nachbarstaates kennen und werden die Grenze nicht mehr als Barriere wahrnehmen.

Best practice

Das Projekt „Vorbereitung des 110. Jubiläums der Lumpepark-Gründung 2018“ erfüllte alle Voraussetzungen für Bildung neuer Materialien und weiterer Ergebnisse, die die einzigartige Geschichte des Zoos ÚL den Besuchern näher bringen sollen. Es entstand aus dem ursprünglichen Vogelreservat Lumpepark, das im Jahre 1908 vom in Ústí geborenen Geschäftsmann H. Lumpe gegründet wurde. Auf die Lumpepark-Ära weist ein Prospekt hin, sowohl mit einzelnen Haltestellen bei bedeutenden Orten, als auch ein Einleitungspanel am Eingang in den Zoo. Auf beiden Materialien ist eine Karte mit dem Teil des heutigen Areals mit markierten Stellen und Beschriftung dargestellt. Das Prospekt ist zugleich um Informationen über heutigen Zoo ergänzt. Zu nicht weniger bedeutendem Ergebnis zählt auch das Buch. Es wurde sowohl in tschechischer als auch in deutscher Sprache im Umfang von 48 Seiten ausgegeben, die Texte und Fotos enthalten. Die Informationen umfassen die Lumpepark-Ära und Persönlichkeit von H. L. einschließlich seines Lebenslaufs, und weiter die Entwicklung zum kleinen Zoo nach dem 2. Weltkrieg bis hin zum heutigen Areals eines modernen Zoos. Es wurden alte Fotos und Kenntnisse verwendet, die aufgrund einer Aufforderung von Zeugen damaliger Zeit gewonnen wurden. Das DVD zeigt auf neue Weise Persönlichkeit von H. L. und seine Naturschutz-, Bildungs-, Forschungs- und Mäzensaktivitäten. Das gleiche Thema begleitete auch eine Ausstellung, die innerhalb von zwei Wochen in der Zooschule von H. L. stattfand. Die Besucher konnten auf den Paneelen Informationen über H. L. ablesen,aber vor allem eine einzigartige Gelegenheit haben, das riesige Buch ansehen.Das Buch wird üblicherweise nicht zugänglich, denn es ist in einem Archiv abgelegt und nur bei besonderen Angelegenheiten ausgeliehen.Alle Ergebnisse haben ihre Erwartungen erfüllt und sie werden im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Verbesserung von Bindungen im Tourismus zwischen Tschechien und Deutschland dienen.Mithilfe des hist. Erbe können sich die Besucher Gedanken machen, wie beide Nationen am Anfang des letzten Jahrhunderts zusammen gelebt und gearbeitet haben.

ProCache: v401 Render date: 2024-06-26 07:58:06 Page render time: 0.2359s Total w/ProCache: 0.2388s