Euroregion Elbe/Labe

30 Jahre EEL

Projektnummer:

EEL-0912-SN-10.02.2022

Lead Partner:

Kommunalgemeinschaft Euroregion OE/OE e.V.
An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden
https://www.elbelabe.eu

Projektpartner:

Euroregion Labe
Velká Hradební 2, 40001 Ústí nad Labem
https://www.elbelabe.eu/cz

Zeitraum:

01.03.22 - 31.10.22

Fördermittel:

6.813,26 Euro

Inhalt

Im Juni 2022 jährt sich zum 30. Mal die Gründung der Euroregion Elbe/Labe. Dieses Ereignis soll mit einem Fest am Mückentürmchen gefeiert werden. Dabei werden die Besucher*innen auf unterschiedliche Weise viel über die Landschaft und ihre Geschichte sowie die Kultur beider Länder erfahren.
Direkt am Mückentürmchen werden deutsche und tschechische Musiker für Unterhaltung sorgen. Auf der unterhalb gelegenen Wiese wird es Puppentheater ohne Sprachbarriere geben. In der St.-Wolfgang-Kapelle wird Literatur aus beiden Ländern erlebbar sein. Der nahegelegene Besucherstollen Starý Martin wird über einen Shuttledienst angebunden. Es werden geführte Wanderungen in die verschwundenen Orte Vorderzinnwald und Ebersdorf (Habartice) stattfinden. Eine Ausstellung des Tschechischen Zentrums Berlins wird die Möglichkeiten von Augmented Reality direkt erlebbar machen. Es ist auch geplant, Kunst in der Landschaft mit dem Kulturzentrum Řehlovice zu realisieren. Ebenfalls in der Landschaft soll eine Tanzperformance stattfinden.
Eine Wanderung von Zinnwald zum Mückentürmchen unter Teilnahme der Präsidenten der Euroregion wird ein Zeichen des Zusammenhalts senden und gleichzeitig Raum zu vielfältigem Austausch bieten.
Aufgrund weniger Parkplätze sollen die Gäste von tschechischer Seite die Seilbahn nutzen. Diese wird dafür einen Sonderpreis anbieten. Mit Oldtimer-Bussen sollen Gäste von Zinnwald und Moldava zum Fest gebracht werden.
Die Wahl des Mückentürmchens ist darin begründet, dass dieser Ort nahe der sächsisch-tschechischen Grenze einen Blick auf beide Seiten der Euroregion ermöglicht und sie so symbolisch miteinander verbindet.

Ergebnisse, Mehrwert, Nachhaltigkeit

Die Feier soll nicht einfach nur das 30jährige Jubiläum der Euroregion Elbe/Labe würdigen, sondern verfolgt eine Reihe weiterer Ziele.
Kulturelle Beiträge aus Sachsen und aus Tschechien sollen den Besucher*innen einen kleinen Einblick in das kulturelle Schaffen auf der anderen Seite der Grenze geben.
Die geführten Wanderungen nach Vorderzinnwald und Habartice sollen den Menschen die Geschichte der Region näherbringen und zu einer Auseinandersetzung mit dem gemeinsamen Erbe animieren.
Das Mückentürmchen und seine Umgebung sowie der Besucherstollen Starý Martin sollen als attraktive Ausflugsziele bekannter gemacht werden.
Wir haben die Hoffnung, dass in der lockeren Atmosphäre des Festes auch Gespräche zwischen den Menschen aus beiden Ländern zustandekommen werden.
Nicht zuletzt soll auch die Euroregion Elbe/Labe als Organisation sichtbarer werden.
All das wird zu einem besseren Verständnis füreinander und zu einem Abbau möglicher Vorbehalte beitragen.

ProCache: v401 Render date: 2024-06-26 07:45:29 Page render time: 0.2874s Total w/ProCache: 0.2901s