Euroregion Elbe/Labe

Hilfsprogramme des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds unterstützt mit mehreren Sonderausschreibungen die Akteure der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit in der Corona-Krise.

08.01.2021

Logo ZukunftsfondsAus der Pressemitteilung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds:

Schon seit Monaten wird der öffentliche Raum von Nachrichten über ein gewisses Virus dominiert. Es beeinflusst spürbar unser Privatleben und gleichzeitig ist uns im Zukunftsfonds auch bewusst, welche langfristigen Auswirkungen es auf die deutsch-tschechischen Beziehungen haben kann - auf die Akteure, die sich für sie engagieren und auch auf das deutsch-tschechische Grenzgebiet.

Wir haben daher einige neue Sonderausschreibungen vorbereitet und hoffen, mit ihnen dazu beizutragen, die zu erwartenden Folgen der Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen abzumildern. Zugleich möchten wir dadurch neuen Ideen für deutsch-tschechische Aktivitäten den Weg ebnen.

Wir machen weiter!

Hilfsprogramm für deutsch-tschechische Netzwerke bei der Überwindung der Corona-Krise

Mit diesem Programm möchten wir Organisationen und Einzelpersonen helfen, die in den Jahren 2018-2020 erfolgreich ein von uns unterstütztes deutsch-tschechisches Projekt umgesetzt haben und durch die gegenwärtige Krise in eine schwierige finanzielle Situation geraten sind. Die Unterstützung richtet sich insbesondere an Künstler, Kulturinstitutionen, Vereine und Akteure aus dem Bereich Kultur und Jugendarbeit.

Antragsfrist: 15.1.2021

genauere Informationen

Hilfe für das Grenzgebiet II

Programm zur Milderung der sozialen und medizinischen Folgen im Grenzgebiet

Mit diesem Programm möchten wir die sozialen und medizinischen Auswirkungen der Krise auf das Leben im deutsch-tschechischen Grenzgebiet mildern. WIr unterstützen daher AKtivitäten von Organisationen, die denjenigen Menschen zugute kommen, welche besonders durch die Pandemie bedroht sind.

Antragsfrist: 15.1.2021

genauere Informationen

Hilfe für Organisationen, die sich um NS-Opfer in Tschechien kümmern

Aufgrund ihres Alters und der durchlittenen Qualen zählen die noch lebenden NS-Opfer zu den am stärksten gefährdeten Beölkverungsgruppen Der Zukunftsfonds hat hat sich bereits im Zuge der Entschädigungszahlungen um sie gekümmert und richtet auch weiterhin sein Augenmerk auf sie.

Die Organisationen werden direkt angesprochen.

Digital oder im Freien?

Sonderförderung für deutsch-tschechische Projekte in Zeiten von Corona

Damit die Welt der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit nicht vollständig zum Stillstand kommt, möchten wir mit dieser Sonderausschreibung die Planung und Umsetzung von Projekten erleichtern, die mittels digitaler Formate oder als Aktivität im Freien stattfinden.

Antragsfrist:

  • Für Anträge auf eine Förderung bis 4000 Euro oder 100 000 CZK fortlaufend bis 30.6.2021
  • Für Anträge auf eine Förderung über 4000 Euro oder 100 000 CZK: zu den üblichen Quartalsfristen (31.12.2020, 31.3.2021, 30.6.2021)

genauere Informationen

Neue Zeiten? Neue Wege!

Thema des Jahres 2021

Mit dem Thema des Jahres reagieren wir auf das aktuelle gesellschaftliche Geschehen und die Herausforderungen, die es mit sich bringt. Im Rahmen dieses Sonderprogramms unterstützen wir mit bis zu 70 % der Gesamtkosten Projekte, die sich auf die gemeinsame Reflexion der Corona-Krise und ihrer Folgen für die deutsch-tschechische Zusammenarbeit fokussieren.

Antragsfrist: die üblichen Vierteljahresfristen (31.12.2020, 31.3.2021, 30.6.2021, 30.9.2021, 31.12.2021)

Genauere Informationen

Für die weiteren Tage und Wochen lassen Sie uns gegenseitig starke Gesundheit wünschen - und Enthusiasmus bei der Gestaltung guter deutsch-tschechischer Beziehungen unter diesen erschwerten Bedingungen!

Ihr Zukunftsfonds

 

ProCache: v401 Render date: 2024-03-01 08:45:57 Page render time: 0.6391s Total w/ProCache: 0.6420s