Euroregion Elbe/Labe

Sonderförderung vom Zukunftsfonds für das Grenzgebiet

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds stellt eine sehr attraktive Sonderförderung für das Grenzgebiet bereit, um Maßnahmen zur Milderung gesundheitlicher und sozialer Folgen der Corona-Pandemie zu unterstützen.

25.05.2021

Die Pandemie-Situation bessert sich auf beiden Seiten der Grenze allmählich, aber ein Jahr Corona hat sich enorm auf das Leben von vielen ausgewirkt. Kinder, Jugendliche und Familien sind besonders betroffen, auch auch Menschen in Kurzarbeit und Senioren. Gerade in den Grenzregionen könnten sich die sozialen Folgen der aktuellen Krise und ihrer Auswirkungen in Zukunft in besonderem Ausmaß zeigen.

Darum will der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds erneut Ideen und Tätigkeiten von Vereinen, gemeinnützigen Organisationen und Initiativen unterstützen, die in der Lage sind, den Folgen der Pandemie genau dort etwas entgegenzusetzen, wo es wirklich notwendig ist. Sie möchten denjenigen, die etwas gegen die o.g. und ähnliche Auswirkungen der Corona-Pandemie tun, den Rücken stärken und soziale und gesundheitliche Aktivitäten im deutsch-tschechischen Grenzgebiet unterstützen.

Zielgruppe:

  • Gemeinnützige Organisationen, Gemeinden, Vereine
  • Anbieter von sozialen und gesundheitlichen Dienstleistungen, Pflegeheime, Wohngruppen, Kindereinrichtungen, u.ä.
  • Bildungs- und Kulturinitiativen

Förderbedingungen:

  • Aktivitäten, die auf durch die Coronakrise entstandene oder verstärkte Problematiken reagieren und zu einer Abmilderung der gesundheitlichen und sozialen Folgen führen (z.B. Aktivitäten, die sozialer Vereinsamung oder negativen Folgen des Unterrichtsausfalls entgegenwirken, Unterstützung seelischer sowie physischer Gesundheit, Hilfe für benachteiligte Gruppen, kreative Lösungsansätze für die gegenwärtige Situation, usw.)
  • die Tätigkeiten müssen im deutsch-tschechischen Grenzgebiet durchgeführt werden (bis zu 30 km von der Grenze)
  • im Gegensatz zur üblichen Förderung ist kein tschechischer Projektpartner erforderlich

Förderhöhe:

  • max. 8000 Euro
  • Förderhöhe 100%, eine Kofinanzierung ist nicht nötig

Zeitrahmen:

  • Antragstellung: fortlaufend (bis zur Ausschöpfung der Mittel) bis 31.7., Realisierung des Projekts im Zeitraum 1.Februar – 30. September 2021

Alle Detailinformationen finden Sie auf den Seiten des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

ProCache: v401 Render date: 2024-05-24 22:23:20 Page render time: 0.5438s Total w/ProCache: 0.5465s