Euroregion Elbe/Labe

Schulmuseum Dresden

Dresdner Schulgeschichte vom Kaiserreich über die Weimarer Republik, die NS-Zeit bis in die DDR

Ist die Schule schon museumsreif? Sicher nicht! Dennoch dürfte der Blick zurück auf die Schule im Wandel der Zeiten erkenntnisreich sein. In diesem Sinne schlossen sich der Verein Schulmuseum Dresden e. V. und die TU Dresden zusammen und schenkten der Landeshauptstadt zum 800. Geburtstag ein Schulmuseum. Selbiges befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Friedrichstädter Lehrerseminars und knüpft an die Traditionen der 1945 zerstörten schulgeschichtlichen Sammlungen an. Das Schulmuseum will vergangene Schulrealität für alle Besucher von der Vorschule bis zum Seniorenkreis lebendig werden lassen. So kann man in alten Schulbüchern blättern, historische Filmdokumente anschauen, Unterricht in der Kaiserzeit und in der DDR erleben, die Schulleistungen berühmter Dresdner überprüfen oder einfach nur in einer alten Schulbank sitzen und gute Vorsätze fassen.

 

Adresse

Seminarstraße 11
01067 Dresden

Kontakt

Tel: +49 351 / 2 13 01 56

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

Donnerstag 14–18 Uhr sowie nach Vereinbarung

 

Preise

 

Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 2 Euro, Kinder 1 Euro, Familienkarte 6 Euro, Führungen 15/25 Euro

 

 

Angebote

FerienprogrammFührungenSonderausstellungenVorträge

 

jeden 1. Sonnabend im Monat 14/15/16 Uhr Führungen sowie nach Vereinbarung, Historischer Unterricht, Projekte für Schüler und Studenten