Euroregion Elbe/Labe

Miniaturenpark Brandmühle

Erneuerte Modellanlage an historischer Stätte

Der Miniaturenpark Brandmühle (tschechisch Mlýnky) entstand 2021 in Erinnerung und an der Stelle einer früheren Modellanlage. Der Tischler Anton Gampe hatte das Ensemble aus Holz in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geschaffen. Ausgangspunkt war ein Modell einer Mühle, genannt Brandmühle. Rund herum gruppierte er weitere Gebäude. Der Park wurde rasch zum beliebten Ausflugsziel der Einwohner von Česká Kamenice (Böhmisch Kamnitz). Gampe kümmerte sich um die Anlage bis zu seinem Tod 1941. Nach der Vertreibung der ursprünglichen deutschsprachigen Bevölkerung verfiel und verschwand die Anlage und geriet in Vergessenheit. Der heutige Park wurde nicht originalgetreu aufgebaut. Die Häuser sind aus Beton und aus Lärchenholz, darunter wieder eine Mühle. Auf dem Mühlenteich schwimmt ein Segelboot. Der Park wird nach und nach ergänzt und erweitert. Inzwischen entstanden auch Elemente zur aktiven Nutzung, wie eine Wasserpumpe mit einem Wasserspiel aus Leitungen. Der Renner ist eine Kinderfähre auf dem nahen Teich.

Adresse

407 21 Česká Kamenice

Anreise

Vom Bahnhof directions_railway directions_bus sind es rund 2 Kilometer, mit dem Bus kommend ab Haltestelle Pražská directions_railway directions_bus etwas weniger. Ab dem Platz Náměstí Míru folgt man der gelben Wegmarkierung. Parkmöglichkeiten U koupaliště oder Spálená.

ProCache: v401 Render date: 2024-05-22 22:07:40 Page render time: 1.3840s Total w/ProCache: 1.3870s