Euroregion Elbe/Labe

»Banger« am 1.11. beim Tschechischen Filmmittwoch

Am 1.11. ein aktueller Film beim Filmmittwoch: »Banger«, ein harter Film im Drogen- und Rap-Milieu von Prag, gedreht mit einem iPhone.

29.10.2023

Am 1. November ist wieder Tschechischer Filmmittwoch. Da diese Ausgabe in die TDKT fällt, gibt's diesmal ausnahmsweise keinen Klassiker, sondern einen aktuellen Film: »Banger«.

Der Film folgt Alex (Adam Mišík), einem Drogendealer mit dem besten Koks in Prag, nur einige Stunden. Sein Ziel: Er muss schnell 5000 Euro auftreiben, um mit dem bekannten Rapper Sergei Barracuda (den gibt's wirklich) einen Feat aufzunehmen. Der soll ein echter Banger werden und seinen Traum vom berühmten Rapper erfüllen. Und vor allem soll er seine Freundin zurückbringen. Begleitet wird er vom besten Freund Laďa (Marsell Bendig, der dafür in Karlový Vary ausgezeichnet wurde), der so ziemlich alles in sich reinschmeißt, was er kriegen kann. So hetzt der Film durch den Abend bis zum bitteren Ende.

Ästhetisch und inhaltlich ist "Banger" außergewöhnlich: Er wurde komplett per iPhone gedreht und bleibt immer unglaublich nah an den Figuren dran. Das bringt die gehetzte Stimmung richtig zur Geltung. Zudem ist uns seit den 90er Jahren kein Film bekannt, der sich so in die hier gezeigte Szene begibt. Sie wird dabei keineswegs heroisiert, wie man das z.B. bei amerikanischen Produktionen (insbesondere Serien) oft erlebt.

Neben Sergei Barracuda sind auch Adam Mišík und Marsell Bendig bekannte Musiker in Tschechien, wenn auch eher im Popbereich (Beispiel hier). Einen Song aus dem Film haben Adam Mišík und Sergei Barracuda bei Youtube veröffentlicht.

Mehr zum Film und Tickets

ProCache: v401 Render date: 2024-05-27 16:13:08 Page render time: 0.8626s Total w/ProCache: 0.8658s