Euroregion Elbe Labe Logo der Euroregion Elbe Labe

Talsperre Fláje

Talsperre mit Infozentrum

Die Staumauer der Talsperre Fláje wurde von 1951 bis 1964 errichtet. Sie ist 459 m lang, 50 m hoch und oben 6 m breit. Die Talsperre wird als Trinkwasserreservoir für den Bezirk Most genutzt, weshalb das Baden verboten ist. Der Stausee der Fláje-Talsperre nimmt eine Fläche von 153 ha ein. Gestaut wird das Wasser aus einem Einzugsgebiet von ca. 43 km².

Für die Talsperre musste der Ort Fláje (deutsch Flöha, nach dem Fluss) bis auf sechs verbliebene Häuser weichen. In der Umgebung kann man noch Überreste des Ortes entdecken, die von der Natur zurückerobert werden.

Seit 2019 gibt es an der Staumauer ein Infozentrum, welches mit reichlich EU-Mitteln errichtet wurde. Zu dessen Bau wurde folgendes Video veröffentlicht:

 

Adresse

01312
436 01 Český Jiřetín

Kontakt

Tel: +420 472 744 888

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

Mai - Oktober
Mi/Do 12:00 – 16:00 (Führungen 12:30, 14:30)
Fr 10:00 – 16:00 (Führungen 10:30, 14:30)
Sa/So 09:00 – 16:00 (Führungen 09:30, 14:30)

November - April
Sa/So 12:00 – 16:00 (Führungen 12:30)

Preise

Kostenloser Eintritt, aber Reservierung notwendig

Reservierungssystem

Angebote

Führungen

Anreise

Die nächstgelegene Bushaltestelle "Český Jiřetín, Fláje" directions_railway directions_bus liegt nur 200m entfernt. Sie wird  von Litvínov aus angefahren.

In der Nähe des Infozentrums gibt es einen großen Parkplatz.