Euroregion Elbe Labe Logo der Euroregion Elbe Labe

Kahleberg

Höchster Berg des sächsischen Osterzgebirges mit grandiosen Blick bis zum Fichtelberg

Der Kahleberg ist mit 905 m der höchste Berg des Osterzgebirges auf sächsischer Seite (auf tschechischer Seite geht's noch 4 m höher). Man erkennt den Kahleberg als langgestreckten Kamm mit steilem Abhang an der Nordseite selbst aus weiter Ferne.

Der Blick von Kahleberg streift von den benachbarten Gipfeln des Erzgebirgskamms über das Elbtal bis in die Sächsische und Böhmische Schweiz. Bei guter Sicht kann man Fichtelberg und Keilberg erkennen, die fast 70 km entfernt sind.

Unterhalb des Aussichtspunktes liegen markante Blockhalden, die ein spezielles Biotop darstellen und Flächennaturdenkmal sind.

Im Winter sind der Kahleberg und seine Umgebung bei Langläufern sehr beliebt. Die Bergbaude auf dem Gipfel hält ein Imbissangebot bereit.

In den 1970er und 1980er Jahren setzten die Luftverschmutzung und der saure Regen - vor allem durch die Kraftwerke auf tschechischer Seite verursacht - dem Wald besonders auf dem Kahleberg so stark zu, dass er seinem Namen alle Ehre machte. Seit den 1990er Jahren hat er sich jedoch wieder gut erholt.

Sehr umfangreiche Informationen zum Kahleberggebiet, insbesondere zu Natur und Landschaft, finden Sie auf der Seite osterzgebirge.org.

Adresse

01773 Altenberg