Euroregion Elbe/Labe

Freilichtmuseum Zubrnice

Freilichtmuseum für alte ländliche Volksarchitektur und das frühere Leben auf dem Lande

Das Freilichtmuseum Zubrnice liegt inmitten der malerischen Landschaft des Böhmischen Mittelgebirges. Die Gebäude und Einrichtungsgegenstände dokumentieren traditionelle ländliche Lebens- und Wohnweisen im Vorerzgebirge und dem Böhmischen Mittelgebirge. Zum öffentlichen Teil der Anlage gehört ein Blockhaus-Bauernhof mit Inneneinrichtung, Wirtschaftsgebäuden und einer Obsttrockenanlage, eine sogenannte Obstdörre. Ein alter Dorfladen und die Dorfschule sowie eine barocke Kirche laden ebenfalls zur Besichtigung ein. Der barocke Holzbrunnen aus dem Jahre 1695 auf dem Dorfplatz stammt aus dem Dorf Střížovice bei Ústí nad Labem. Die zum Museum gehörende historische Wassermühle wird derzeit rekonstruiert. Im Juli 2012 wurde ein historisches Gebäude zum Bildungszentrum umgebaut.

Als einziges Freilichtmuseum in Nordböhmen bewahrt Zubrnice die Gebäude und deren Einrichtung. Das Museum dokumentiert die traditionelle ländliche Lebens- und Wohnweise im Böhmischen Mittelgebirge der Nachkriegszeit.

Adresse

Zubrnice 74
400 02 Zubrnice

Kontakt

Tel: +420 475 228 267

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

 

HISTORISCHES DORF 

Januar - März  

geschlossen

April Sa–So,Feiertage 10:00–17:00
Mai- September Di–So, Feiertage 9:00–18:00
Oktober  Sa–So, Feiertage 10:00–16:00 
November- Dezember    geschlossen

MÜHLTAL

Januar- April   geschlossen
Mai Sa–So,Feiertage 9:00–18:00
Juni- August Di–So,Feiertage 9:00–18:00
September  Sa–So,Feiertage 9:00–18:00 
Oktober - Dezember    geschlossen

 

Preise

 

MÜHLTAL

Erwachsene 40.- Kč, Kinder 6-15 Jahren 20,- Kč, Ermäßig 30.- Kč

HISTORISCHES DORF 

Erwachsene 100.- Kč, Kinder 6-15 Jahren 50,- Kč, Ermäßig 80.- Kč

 

 

Angebote

FührungenCaféShopSonderausstellungen

 

Museumspädagogische Angebote ausgerichtet auf Tradition und Bräuche in den einzelen Jahreszeiten und thematische Führungen für Kinder und Schulgruppen 

 

Eingeschränkter behindertengerechter Zugang