Euroregion Elbe/Labe

Bundesarchiv/Stasi-Unterlagen-Archiv Dresden

IIm Stasi-Unterlagen-Archiv Dresden lagern Akten des Ministeriums für Staatssicherheit aus dem ehemaligen Bezirk Dresden: Das sind 8,3 Kilometer archiviertes Schriftgut sowie eine große Anzahl von Bild- und Tondokumenten, aber auch so makabre Hinterlassenschaften der Stasi-Aktivitäten wie Einweckgläser mit konservierten Geruchsproben systemkritischer DDR-Bürger. Diese Dokumente zeugen nicht nur von Überwachung und Demütigung durch die Geheimpolizei, sondern auch vom Mut und der Zivilcourage vieler Menschen in der DDR. Im Rahmen von Führungen durch das Archiv werden die Karteisysteme erklärt, ausgewählte Stasi-Akten vorgestellt sowie Video- und Tondokumente vorgeführt. Außerdem besteht die Möglichkeit, Anträge auf Akteneinsicht zu stellen.

Adresse

Riesaer Straße 7
01129 Dresden

Kontakt

Tel: +49 (0)351 / 25 08 34 11

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8-17 Uhr, Sonnabend nach Vereinbarung

Preise

Eintritt frei

Angebote

FührungenSonderausstellungenVorträge

Antragsannahme und Beratung zur Akteneinsicht, Verkauf von Publikationen, Führungen in englischer Sprache nach Voranmeldung.

Vorträge, Archivführungen, archivpädagogische Angebote (Projektarbeit), Multiplikatorenschulung, Lehrerfortbildung (jeweils nach Voranmeldung), Begleitung von Bachelor- und Masterarbeiten zum Thema DDR-Diktaturgeschichte

Informationsmaterial und Führungen durch das Stasi-Archiv in englischer Sprache nach Voranmeldung; Wanderausstellung "Herbst 1989" in tschechischer Sprache (auf Anfrage)

Behindertengerechter Zugang in allen Bereichen, Behindertengerechtes WC