Euroregion Elbe/Labe

Städtische Sammlungen Freital im Schloss Burgk

Kombination aus lokaler Geschichte, Bergbaugeschichte und Gemäldegalerie

Der Museumskomplex der nur sieben Kilometer von Dresden entfernten Stadt Freital befindet sich in einem Herrensitz, der schon im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurde. Im Rahmen eines ebenso interessanten wie abwechslungsreichen Tagesprogramms kann man die Geschichte des hiesigen Steinkohlenbergbaus, der Stadt Freital und des Schlosses kennen lernen. Eine Besonderheit bilden zwei Galerien zur Dresdner Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, deren Glanzpunkte neun Gemälde von Otto Dix sind. Ein weiterer Höhepunkt ist ein Besucherbergwerk, dem sich eine Freiluftpräsentation zum Wismut-Bergbau anschließt.

 

Adresse

Altburgk 61
01705 Freital

Kontakt

Tel: +49 351 / 6 49 15 62

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

 

Dienstag bis Freitag 13–16 Uhr
Sonnabend und Sonntag 10–17 Uhr
Montag geschlossen

 

Preise

 

Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 3 Euro

 

 

Hier gilt der Kulturpass der Euroregion Elbe/Labe.

Angebote

FührungenCaféShopSonderausstellungen

 

Angebote für Schüler, Kurse und Workshops

 

Behindertengerechtes WC

Eingeschränkter behindertengerechter Zugang

Anreise

Von der Haltestelle "Am Dathepark, Freital" directions_railway directions_bus sind es 250 m Fußweg bis zum Schloss.

Vom S-Bahnhof "Freital Potschappel" directions_railway directions_bus sind es ca. 2 km zu Fuß.

Parkplätze stehen direkt am Schloss Burgk zur Verfügung.