Euroregion Elbe/Labe

Festung Königstein

Eingebettet in eine bizarre Felslandschaft thront die Festung hoch über der Elbe. Die einst unbezwingbare Wehranlage bietet ihren Gästen ganzjährig eine einzigartige Kombination von Kultur und Natur. Die ursprüngliche Königsburg wurde später Kloster, Landesfestung, Ort höfischer Repräsentanz, Staatsgefängnis, Kunstdepot, Kriegsgefangenenlager, Jugendwerkhof und schließlich Museum. Auf einem Areal von 13 Fußballfeldern garantieren mehr als 50 Bauwerke, blühende Gärten und der Festungswald einen kurzweiligen Besuch. Ausstellungen, Führungen und ein Audioguide geben einen Einblick in 800 Jahre Leben auf dem Königstein.
Der 1,7 km lange Panoramaweg entlang der Mauer bietet fantastische Ausblicke auf den Nationalpark Sächsische Schweiz, das Osterzgebirge und in Richtung Dresden.

Adresse

Festung 1
01824 Königstein

Kontakt

Tel: +49 35021 / 64-607

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

April bis Oktober: 9–18 Uhr
November bis März 9–17 Uhr
Schließtag 24. Dezember

Preise

Erwachsene 12 Euro, ermäßigt 9 Euro, Familien 30 Euro, Mini-Familien 18 Euro
November bis März: Erwachsene 10 Euro, ermäßigt 7 Euro, Familien 25 Euro, Mini-Familien 15 Euro

Hier gilt der Kulturpass der Euroregion Elbe/Labe.

Angebote

Audio-GuideFührungenCaféShopSonderausstellungen

Audioguide in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch
Audioguide für Kinder in Deutsch, Englisch, Tschechisch
Ausstellungstexte in Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Tschechisch
Führungen in Deutsch, Englisch, Französisch, Tschechisch
kostenloser Handzettel mit Festungsplan in Deutsch, Englisch, Polnisch, Tschechisch, Russisch
Rundgangsplan in Deutsch, Chinesisch, Dänisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch
Werbefaltblatt in Deutsch, Englisch, Polnisch, Russisch, Tschechisch

Mitmachprogramm (nähere Informationen im Internet unter www.festung-koenigstein.de):
* Drucken mit einer historischen Druckerpresse
* Malen mit der Camera Obscura
* Siegeln der Grenzurkunde
* Geheime Zeichen erzählen - Steinmetzzeichen selbst gemacht
* Bodenfunde suchen und ausgraben
* Spielen wie vor 100 Jahren
* Das Salz in der Suppe - Kräutersalz selbst gemacht
* Durch die Mangel gedreht - Wäsche glätten wie zu Urgoßmutters Zeiten

Behindertengerechtes WC

Eingeschränkter behindertengerechter Zugang