Euroregion Elbe/Labe

Palitzsch-Museum

Die ständige Ausstellung berichtet von der 7 000-jährigen Prohliser Ortsgeschichte, vom Leben und Wirken des Bauernastronomen Johann George Palitzsch und von den Grundlagen der Astronomie. Der Prohliser Bauer hatte im Jahr 1758 als erster Himmelsforscher weltweit den Halleyschen Kometen wiederentdeckt und damit an den Akademien Europas für Aufsehen gesorgt. Hauptattraktion in der Ausstellung ist ein digitales Planetarium (Anmeldung erforderlich), das die Besucher Himmelsbeobachtungen nachvollziehen, aber auch in Sternenkonstellationen anderer Zeiten reisen lässt. Modelle der Raumsonden Voyager und Rosetta helfen, die Erforschung unseres Sonnensystems und eines Kometen zu beschreiben. Ergänzt durch Tafeln zur Entstehung unseres Weltbildes verknüpft die Schau die Geschichte der Astronomie mit der Weltraumforschung der Gegenwart.

Adresse

Gamigstraße 24
01239 Dresden

Kontakt

Tel: +49 351 / 7 96 72 49

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag und Feiertage 13–18 Uhr

Preise

Erwachsene 4 Euro,

ermäßigt 3 Euro,

Gruppen ab 10 Personen 3/2,50 Euro pro Person,

Jahreskarte der Museen der Stadt Dresden 30 Euro,

Familienkarte 40 Euro,

Freitag ab 13 Uhr freier Eintritt (außer feiertags)

Hier gilt der Kulturpass der Euroregion Elbe/Labe.

Angebote

FerienprogrammVorträge

thematische Führungen für Schüler wie "Leben vor 7000 Jahren" und "Kosmische Vagabunden im Sonnensystem"

Behindertengerechter Zugang in allen Bereichen

Behindertengerechtes WC