Euroregion Elbe/Labe

Albrechtsburg Meissen

Das erste Schloss der deutschen Baugeschichte.

 

Der Werkmeister Arnold von Westfalen verwirklichte hier neuartige Architekturelemente wie Vorhangbogenfenster und beeindruckende Zellengewölbe. Auf Erlass von August dem Starken wurde 1710 in der Albrechtsburg Meissen die legendäre Meissener Porzellanmanufaktur gegründet. Mehr als 150 Jahre fand hier die Porzellanherstellung statt. Bereits seit 1881 beherbergt die Albrechtsburg ein öffentliches Museum. Heute stehen gotische Architektur und historistische Ausgestaltung des 19. Jahrhunderts im Mittelpunkt der Dauerausstellung. Zudem werden die landespolitische Bedeutung, das Wohnen im Schloss sowie dessen Nutzung als erste europäische Porzellanmanufaktur dargestellt. Dem Besucher eröffnen sich auf drei Etagen Einblicke in mittelalterliches Bauhandwerk, Wohnkultur und Monumentalmalerei des 19. Jahrhundert. Medienstationen und multimediale Anwendungen vertiefen das Erlebnis.

 

Adresse

Domplatz 1
01662 Meißen

Kontakt

Tel: +49 3521 / 4 70 70

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

 

März bis Oktober täglich 10–18 Uhr November bis Februar täglich 10–17 Uhr 24. und 25. Dezember geschlossen 1. Januar 11–16 Uhr geöffnet

 

Preise

 

Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 6,50 Euro Kinder ab 6 Jahren 1 Euro Gruppentarif ab 15 Personen 6,50 pro Person Gruppentarif Schüler 3 Euro pro Person Führung 1 h/1,5 h (zzgl. Eintritt) 3/4,50 Euro

 

 

Hier gilt der Kulturpass der Euroregion Elbe/Labe.

Angebote

Audio-GuideFerienprogrammFührungenCaféShopSonderausstellungen

 

Audioguide zur neuen Dauerausstellung (englisch, tschechisch, polnisch, russisch, französisch, italienisch) Ausstellungstexte (dt./engl.) Führungen (englisch, französisch, russisch nach Anmeldung)

 

 

Individuell, altersgerecht und lebendig vermittelt: Nach dem Motto "Für Kinder mit Kindern - ein anderer Museumsbesuch" bietet Schloss Albrechtsburg altersspezifische Programme für Kindergärten, Horte, Schulen, Verein und Familien. * Audio-Guide für Kinder * Individuelle Sonderführungen (Abendlicher Schlossrundgang, Kellerführung, Dachbodenführung, Nachts in der Albrechtsburg)

 

Behindertengerechter Zugang in allen Bereichen

Behindertengerechtes WC