Euroregion Elbe Labe Logo der Euroregion Elbe Labe

Heimatmuseum Dohna

Museum zur Geschichte der zweitältesten Stadt Sachsens

Die Stadt Dohna wurde vermutlich 960 erbaut, 1040 erstmals urkundlich erwähnt und gilt damit als die zweitälteste Stadt Sachsens. Im Stadtmuseum wird die Geschichte seit der Steinzeit dargestellt. Erste Siedlungen lassen sich bereits in der Bronzezeit, ca. 1800 bis 1600 v. Chr., nachweisen. Im Mittelalter war die Burggrafschaft Dohna ein wichtiges Machtzentrum der Region. Bedeutende Handelswege ins Böhmische wie der Kulmer Steig führten hier vorbei.

Das Museum wurde 2020 nach über drei Jahren der Sanierung und Ergänzung wieder eröffnet. Im historischen Apothekerhaus am Markt lässt sich nun die Geschichte der Stadt und der Region auch multimedial erfahren.

Ein Raum widmet sich mit einem großen Schrank voller Schubfächer und einer Vitrine mit zahlreichen Gerätschaften und Behältnissen – beides aus dem 18. Jahrhundert – der einstigen Apotheke. Getrocknete Heilpflanzen und Gewürze können den Wissensdurst über die Pharmazie und Kräuterkunde von einst stillen.

Adresse

Am Markt 2
01809 Dohna

Kontakt

Tel: +49 3529 5636 34

emailEmail

open_in_newWebsite

Öffnungszeiten

jeder 1. und 3. Samstag und Sonntag: 14:00 – 17:00 Uhr
Dienstag:        13:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag:   09:00 – 12:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Angebote

Stadtführungen (nach Voranmeldung)

Anreise

Die Bushaltestelle "Markt, Dohna" directions_railway directions_bus befindet sich vor dem Museum.

Einige Parkplätze stehen direkt vor dem Museum zur Verfügung.